Gemeinsam stark für die Pflege

0
70
pflege
Symbolfoto Chokniti Khongchum auf Pixabay

Rhein-Sieg-Kreis – Bündnis für Fachkräfte lädt Kinderarztpraxen, Kliniken und integrative Einrichtungen für Kinder zum „Dämmerschoppen: Gemeinsam stark für die Pflege!“ am 24.11.2021 /17.00h ein.

Die Corona Pandemie hat in den vergangenen anderthalb Jahren viel Aufmerksamkeit auf die Pflegeberufe gelenkt. Es ist einer der wenigen positiven Effekte, dass dadurch auch das Interesse an den Ausbildungsmöglichkeiten in den Gesundheitsberufen deutlich gestiegen ist. Die Pflegeschulen erfreuen sich großer Nachfrage und die Klassen sind voll. Das ist sehr gut!

Jedoch birgt die neue, generalistische Pflegeausbildung eine ganze Reihe enormer Herausforderungen für alle Ausbildungsbeteiligten. Ein ganz besonderes Problem kristallisiert sich als besondere Hürde heraus: Es gibt bisher zu wenige pädiatrische Praxisplätze.

Das Minimum von 60 Unterrichtsstunden pädiatrisches Praktikum, dass alle Pflegeschülerinnen und –Schüler in den ersten beiden Ausbildungsjahren brauchen, kann in Kliniken und Kinderarztpraxen sowie inklusiven Schulen und – Einrichtungen für Kinder und Jugendliche absolviert werden. Die Beteiligung an der Ausbildung von Pflegefachkräften birgt die große Chance sich langfristig motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu sichern, denn der Fachkräftemangel betrifft alle Arbeitsbereiche des Gesundheitswesens.
Um diese zur Mitwirkung zu motivieren und über die Modalitäten zu informieren, lädt das Bündnis für Fachkräfte Bonn/Rhein-Sieg zu einem Dämmerschoppen ins Hotel Hilton ein.

Bei der Veranstaltung werden mit kurzen Impulsbeiträgen und Beispielen guter Praxis, z. B. vom Kindernierenzentrum Bonn, die Möglichkeiten zur Mitwirkung an der Pflegausbildung vorgestellt. Im gemeinsamen Austausch werden die praxis- und arbeitsalltagstauglichen Möglichkeiten der Realisierung von Praktika besprochen.

Anmeldungen zur Veranstaltung sind noch möglich und aufgrund der Pandemiesituation auch zwingend erforderlich unter: info@regionalagentur.net

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein