Bad Honnef-Selhof – Im Gewerbegebiet Bad Honnef Süd haben die dort ansässigen Unternehmen jetzt die Chance, sich kostenlos ans Gigabit-Hochgeschwindigkeitsnetz der Telekom anschließen zu lassen. Bürgermeister Otto Neuhoff ist begeistert: „Längst ist schnelles Internet ein Standortfaktor und ein wesentlicher Schritt in die Zukunft.“

Voraussetzung für den Ausbau des Gewerbegebietes: Bis zum 1. August müssen sich mindestens 30 Prozent aller dort ansässigen Firmen für einen Glasfaseranschluss des Telekommunikationsanbieters entscheiden. Dann erhalten die Firmen den Einbau des Gigabit-Anschlusses ohne zusätzliche Kosten.

Wie das Unternehmen mitteilt, reicht das Angebot auf Glasfaser vom asymmetrischen 100 MBit/s-Geschäftskundenanschluss über den symmetrischen 1 GBit/s-Anschluss bis hin zu direkten Übertragungswegen mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 GBit/s.

Die Telekom will dafür mehr als zehn Kilometer Glasfaser verlegen und die Unternehmensstandorte direkt an das Glasfaser-Netz anbinden. Dabei soll unter anderem das moderne Trenching-Verfahren eingesetzt werden. Es ist zeitsparend und kosteneffizient im Ausbau, führt zu kürzeren Bauzeiten und somit zu weniger Belastungen für die Anwohner.

Die Kontaktdaten für interessierte Unternehmen: Hotline: 0800 330 67 09 (kostenfrei), E-Mail: vollglas@telekom.de

dlh
hcw
hcw

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein