Hilfe für Katzen aus ukrainischem Tierheim

0
katzen ukraine
Foto: Tierschutz Siebengebirge

Bad Honnef/Königswinter – In der Ukraine leiden Menschen und Tiere, sie haben ihre Heimat verloren und müssen schreckliche Angst, Überlebensnot und Verluste verarbeiten. Für den Tierschutz Siebengebirge gab es deshalb kein Zögern und er kam der Bitte nach, Katzen aus einem Tierheim in Kiew aufzunehmen.

Das Team der Katzenabteilung stellte schnell einen Versorgungsplan auf, denn jedes dieser Tiere muss zunächst in einer Quarantäne-Unterkunft im Orscheider Tierschutzhof untergebracht werden. Am Freitag, den 18. März war es dann soweit: Sieben ukrainische Katzen kamen auf dem Orscheider Tierschutzhof an, um dort sofort fürsorglich betreut zu werden. Es war eine sehr emotionale Situation, denn jedem Ehrenamtler war bewusst, welch große Not die Tierschützer vor Ort um ihre Schützlinge haben und welche Angst die Tiere in sich tragen.

Nun heißt es für diese sieben Samtpfoten erst einmal ankommen, notwendige Tierarztuntersuchen durchlaufen, um dann – nach der Quarantänezeit – in eines der schönen Katzen-Zimmer am Hof umziehen zu dürfen. Dann startet für sie das neue Leben und der Tierschutz Siebengebirge macht sich auf die Suche nach einem „Für-immer-Zuhause“ für sie.

Außer den sieben ukrainischen Katzen werden beim Tierschutz Siebengebirge aktuell 22 Katzen im Orscheider Tierschutzhof, 23 Vermittlungskatzen und 9 unvermittelbare Gnadenbrotkatzen in den Vereins-Pflegestellen versorgt. Die meisten dieser Katzen wurden herrenlos oder verunfallt aufgegriffen oder vom Halter wegen ihres Alters, einer chronischen Erkrankung oder Veränderung der Lebensumstände beim Verein abgegeben.

Der Tierschutz Siebengebirge finanziert die Behandlungen, Operationen und die Nachsorge aus Spendengeldern und hat dafür vor zwei Jahren den „Feli-Fonds für Katzen in Not“ ins Leben gerufen. Der Verein bittet um finanzielle Unterstützung: Tier-, Natur- und Artenschutz Siebengebirge e.V., Kreissparkasse Köln, IBAN: DE 70 3705 0299 0000 191 601, BIC: COKSDE33XXX; Stichwort: „Feli-Fonds für Katzen in Not“. Gerne auch über Paypal.

Anlage Fotos Tierschutz Siebengebirge: Sieben Katzen nahm der Tierschutz Siebengebirge aus einem Tierheim in Kiew auf

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein