Irena Paskali stellt im Kunstraum aus

0
880

Bad Honnef. Am 6. Januar um 11.00 Uhr findet die erste Vernissage im Kunstraum Bad Honnef (Rathausplatz 3) im neuen Jahr statt. Die in Köln lebende Künstlerin Irena Paskali präsentiert einen Ausschnitt Ihrer Werke unter dem Titel „URBAN / NATURE DIALEKTIK – Fotografie und Zeichnung“.

Der Verein zur Förderung von Kunst & Kultur in Bad Honnef lädt alle Interessierten herzlich zu der Ausstellungseröffnung ein. Zur Einführung spricht die Künstlerin selbst.

Der Eintritt ist frei.

Irena Paskali ist 1969 in Mazedonien geboren. Sie lebt und arbeitet seit 2004 in Köln. Ihre künstlerische Ausbildung absolvierte sie an der Kunsthochschule für Medien in Köln sowie zuvor an der Akademie der Bildenden Künste in Skopje.

Zu Ihren Werken sagt die Künstlerin: „Durch das Aufgeben der Formensprache zeige ich Systementwürfe städtischer Landschaften und der darin lebenden Menschen in ihrer höchsten Abstraktionsstufe und stelle damit das, was Dinge, Eigenschaften oder Prozesse ihrem Wesen nach sind und in welcher Beziehung sie nach unserem Verständnis zueinander stehen, in Frage.“

Irena Paskali zeichnet mit Holzkohle: „Die ungeheure Zeitspanne, die in diesem Material liegt, fasziniert mich. Ich habe beim Zeichnen ein Stück vergangener Zeiten in Händen und schaffe mit diesem kleinen Stück Kohle, das vielleicht aus einem Möbelstück oder einem Knochenrest stammt, etwas Neues.“

Die Ausstellung kann vom 6. bis zum 27. Januar im Kunstraum Bad Honnef angeschaut werden.

Öffnungszeiten des Kunstraums: Do und Fr 16 – 19 Uhr, Sa und So 10 – 13 Uhr.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein