Bad Honnef – Das Abwasserwerk der Stadt Bad Honnef teilt mit, dass bereits die ersten Gebührenbescheide „Schmutzwasser und Niederschlagswasser“ für 2021 erstellt und versandt wurden. In den nächsten Tagen werden die weiteren Gebührenbescheide an Hauseigentümerinnen und -eigentümer verschickt.

Der Betriebsausschuss des Abwasserwerks hatte im November 2020 beschlossen, die Sätze für Schmutzwasser (3,50 Euro pro Kubikmeter) und Niederschlagswasser (1,70 Euro je Quadratmeter für das Jahr) auch 2021 beizubehalten.

Grundlage für die Bescheid-Erstellung sind allerdings noch die alten Flächenangaben. Die Flächen, die im Zusammenhang mit dem Projekt „Flächenüberprüfung für die Niederschlagswassergebühr“ ermittelt sowie zurückgemeldet und korrigiert wurden, können noch nicht berücksichtigt werden, da die Prüfung der Daten noch nicht abgeschlossen ist.

Ziel der Flächenüberprüfung ist eine präzise Erhebung der für die Berechnung der Niederschlagswasser relevanten Flächen im Stadtgebiet. Die Maßnahme der Flächenüberprüfung dient der Gebührengerechtigkeit. Sobald die Flächenüberprüfung abgeschlossen ist, kann die neue Gesamtheit aller ermittelten Flächen in die Berechnung der Niederschlagswassergebühr einfließen. Eine Gebührenanpassung wird daher frühestens im Jahr 2022 umgesetzt werden.

Rückfragen beantwortet Monika Wolf, Kaufmännischer Bereich des Abwasserwerks der Stadt Bad Honnef, Telefon 02224/184-222, E-Mail monika.wolf@bad-honnef.de

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein