Verdienstkreuz am Bande für Walter Nettekoven – Engagement für den Ringersport

0
Walter Nettekoven mit Bürgermeisterin Melanie Grabowy im Alten Rathaus Sascha Engst/Bundesstadt Bonn

Bonn – Für sein großes und jahrzehntelanges Engagement im Ringersport wurde Walter Nettekoven mit dem Verdienstkreuz am Bande durch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ausgezeichnet. Bürgermeisterin Melanie Grabowy überreichte den Orden stellvertretend im Alten Rathaus.

Seit mehr als 60 Jahren setzt sich der gebürtige Bonner für den Ringsport ein. 1959 trat er in die Ringerjugend des „Turn- und Kraftsportverein 1906 e.V. Duisdorf“ ein. Ab 1974 übernahm Walter Nettekoven Vereinsaufgaben und wurde Mitarbeiter im Stab der Ringerbundesliga und der Ringerjugend des TKSV Duisdorf. Als 1978/79 die Deutschen Meisterschaften der Junioren und Senioren im Sportpark Nord ausgetragen wurden, war er verantwortlich für die Ausrichtung.

Später übernahm Nettekoven die Geschäftsführung des Vereins und wurde Abteilungsleiter des TKSV Duisdorf. Das jährlich stattfindende Willi-Boley-Gedächtnisturnier, eines der größten Jugendturniere des Ringerverbandes NRW, organisierte er hauptsächlich. Auch die Veranstaltungen zum 100-jährigen Bestehen des TKSV Duisdorf wurden maßgeblich von Walter Nettekoven vorbereitet und umgesetzt. Später wurde der heute 72-Jährige auch zum 1. Vorsitzenden gewählt und anschließend zum Ehrenmitglied des TKSV Duisdorf ernannt.

Neben den vielfältigen Aufgaben in Bonn engagierte er sich auch auf Landes- und Bundesebene. So war Nettekoven Ligenreferent im Ringerverband NRW und Mitglied im Bundesligaausschuss des Deutschen Ringer-Bundes. In letzterem richtete er im Organisationsstab internationale Sportevents aus. 17 Jahre lang war Nettekoven zuständig für die Ausrichtung des Ringer Grand Prix Turniers der Männer und gehörten sechs Jahre lang dem Organisationsstab zur Durchführung der Europameisterschaften an.

Neben dem Ringersport ist Walter Nettekoven auch das Vereinsleben in Duisdorf und Hardtberg ein Anliegen. Als Vorstandsmitglied des Ortsfestausschusses Duisdorf ist es ihm zu verdanken, dass es den Adventsmarkt gibt.

Das Verdienstkreuz am Bande krönt nun die zahlreichen Auszeichnungen, die Walter Nettekoven für seine ehrenamtliche Arbeit im Laufe der Jahre bekommen hat. So erhielt er bereits vom Deutschen Ringer-Bund die Ehrennadeln in Silber und Gold, die Hardtberg Medaille und die Sportplakette der Bundesstadt Bonn.

 

 

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein