Jugend musiziert: Drei Bad Honnefer Talente ganz vorn

0
musikschule
Demofoto

Bad Honnef/Kreis | Eigentlich ist der Große Sitzungssaal des Kreishauses der Ort, an dem politische Diskussionen geführt und richtungsweisende Entscheidungen für den gesamten Rhein-Sieg-Kreis getroffen werden. Am späten Sonntagvormittag aber erklangen dort, wo sonst die Sitzungen des Kreistages stattfinden, ganz besondere Töne: Zahlreiche Preisträgerinnen und Preisträger des diesjährigen Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ präsentierten Ausschnitte aus ihrem Wettbewerbsprogramm. Eindrucksvoll stellten sie ihr Können unter Beweis.

Mehr als 120 talentierte junge Musikerinnen und Musiker haben am 55. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ teilgenommen und das hohe künstlerische Niveau der vergangenen Jahre bestätigt: 95 erste Preise – davon 50 mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb – konnte die Jury nach Abschluss der Wertungsspiele vergeben. Außerdem gab es 19 zweite Preise und zwei dritte Preise.

In der Kategorie Klavier vierhändig oder an zwei Klavieren, Altersgruppe IB gewann aus Bad Honnef Karla Ferrier und in der Kategorie Duo: Klavier und ein Streichinstrument, Altersgruppe IA
Maren Völzgen und Georg Völzgen.

Notburga Kunert, stellvertretende Landrätin des Rhein-Sieg-Kreises, Hans Peter Herkenhöhner, Vorsitzender des Regionalausschusses Rhein-Sieg-Kreis von „Jugend musiziert“, und Michaela Jordan, Filialdirektorin der Kreissparkasse Köln in Siegburg, zeichneten die jungen Musikerinnen und Musiker mit Urkunden und Preisen aus.

„Jugend musiziert ist ein feststehender Qualitätsindikator in der musikalischen Fachwelt – das habt ihr heute wieder einmal auf bewundernswerte Art und Weise bewiesen“, lobte die stellvertretende Landrätin Notburga Kunert. „Mich beeindrucken ganz besonders der Fleiß und die Disziplin, mit denen Ihr Euer Hobby lebt – anders wären solche tollen Leistungen nicht möglich!“

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein