Vernetzen

Bad Honnef

Kinderhaus “Die Wolkenburg” feiert Vielfalt am Welt-Down-Syndrom-Tag

Beitrag

| am

Bild 2 Laura 1 - Kinderhaus "Die Wolkenburg" feiert Vielfalt am Welt-Down-Syndrom-Tag

Bad Honnef – Seit 2012 ist der 21. März als Welt Down-Syndrom Tag offiziell von den Vereinten Nationen anerkannt: Das Datum soll daran erinnern, was für Menschen mit Down-Syndrom charakteristisch ist – das Chromosom 21 liegt bei ihnen dreifach vor.

Das integrative Kinderhaus „Die Wolkenburg e.V.“ nutzt den Anlass, um auf die Rechte und Würde aller Menschen – mit und ohne Behinderung – aufmerksam zu machen. Trotz mehr Integration und Inklusion seit Gründung der Wolkenburg vor 30 Jahren, leben weiterhin viele Menschen mit Down-Syndrom oder anderen Behinderungen fernab des gesellschaftlichen Alltags und werden nicht ausreichend in ihren Stärken und Entfaltungsmöglichkeiten gefördert.

Im Kinderhaus „Die Wolkenburg“ werden seit seiner Gründung Kinder mit Down-Syndrom in ihrer Kindergartenzeit begleitet und z. B. durch hauseigene Therapeuten in den Bereichen Bewegung, Musik und Sprache besonders unterstützt.

Die Kinder sind stets ein wichtiges psycho-soziales Element in den integrativen Kindergruppen. Menschen mit Down-Syndrom bereichern die Gesellschaft in ihrer Vielfalt, da sind sich viele, die mit Menschen mit Down-Syndrom in Kontakt sind, einig. Im Sommer 2020 wird das vorerst letzte Kind mit Down-Syndrom die Wolkenburg verlassen und eine Schule besuchen. Das Kinderhaus hofft, auch in Zukunft noch viele dieser wertvollen Kinder ein Stückchen auf ihrem Lebenswerg begleiten zu dürfen.

Das Kinderhaus „Die Wolkenburg“

Das Kinderhaus „Die Wolkenburg“ wurde 1988 als Elterninitiative gegründet mit dem Wunsch einen Kindergarten zu schaffen, in dem Kinder mit und ohne besonderen Förderbedarf miteinander und ohne Vorurteile aufwachsen können. Mehr als 45 Kinder besuchen derzeit das Kinderhaus, sie kommen aus über zehn verschiedenen Ländern, haben zum Teil körperlichen, geistigen oder sozial-emotionalen Förderbedarf oder haben Kriegs- und Flüchtlingserlebnisse erfahren. „Die Wolkenburg“ war das erste integrative Kinderhaus in Bad Honnef und arbeitet nach der Montessori-Pädagogik. Seit 2017 nimmt es am Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ teil.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Youtube-Video von https://trisomie21.net/

Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wetter in Bad Honnef

   

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

>