Klingende Inklusion: Konzert am Samstag, den 17. September

0
Antonia Schwager, Leiterin der Musikschule - Foto: Florette Hill

Bad Honnef – Die Musikschule der Stadt Bad Honnef lädt am Samstag, den 17. September um 18 Uhr zum Konzert „Klingende Inklusion“ in die Konrad-Adenauer-Schule ein. „Unsere Musikschule sieht die Inklusion als wichtigen und positiven Impuls für die Schülerinnen und Schüler“, erklärt Antonia Schwager, Leiterin der Musikschule: „Gemeinsames Musizieren soll als wesentlicher Bestandteil für Mitmenschlichkeit genutzt werden.“

Das Konzert wird gestaltet von den „Bonner Stadtmusikanten“, den Schülerinnen und Schülern der Musikschule und der Big Bad „Night Train“.

Zu den „Bonner Stadtmusikannten“, einem von Udo Seehausen in privater Initiative geleitetem Orchester, verbindet die Musikschule der Stadt Bad Honnef eine jahrelange Freundschaft. Bei den „Bonner Stadtmusikanten“ musizieren 16 junge Erwachsene mit geistiger Behinderung einmal wöchentlich. Zahlreiche gemeinsame Konzerte konnten in Bad Honnef bereits stattfinden. Das kommende Konzert ist das erste nach der langen Corona-Pause.

Schüler*innen unserer Musikschule haben mit den Bonner Stadtmusikanten ein gemeinsames Programm erarbeitet. Höhepunkt werden drei gemeinsame Programmpunkte mit der Big Band „Night Train“ sein.

Das Konzert wird finanziell Unterstützt durch den Lions-Club Rhein-Wied. Der Eintritt ist frei. (ThH)

 

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein