Foto: Freiwillige Feuerwehr Königswinter
Foto: Freiwillige Feuerwehr Königswinter

Königswinter – Zu den vielfältigen Aufgaben der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter zählt im Verbund mit den Nachbarwehren und Hilfsorganisationen die Hilfe auf dem Rhein. Am vergangenen Sonntag konnten nun 14 Wehrleute der Einheiten Altstadt und Niederdollendorf eine rund 6 Wochen dauernde Ausbildung zum Fahren des Rettungsbootes und des Mehrzweckbootes der Feuerwehr mit einer Prüfung abschließen. Sie stehen nun bei den insbesondere in den Sommermonaten regelmäßig notwendigen Einsätzen zusätzlich zur Verfügung. 4 weitere Wehrleute absolvierten innerhalb eines Monats eine Ausbildung für die Nutzung des Binnenschiffahrtsfunks.

ffk2
Foto: Freiwillige Feuerwehr Königswinter

Die Bootsausbildung bestand aus einem umfassenden Ausbildungsprogramm, das sich in einen theoretischen Teil, einer Praxiseinweisung und vielen Übungsfahrten in unterschiedlichen Bedingungen aufgliederte. Die Teilnehmer wurden in Bootskunde, Bootsführung, Binnenschiffahrtsrecht und grundlegenden Tätigkeiten der maritimen Besatzung geschult. Ein Teil der Ausbildung wurde auf Grund der Coronasituation als Online-Veranstaltung durchgeführt. Vertieft wurde die Ausbildung durch zahlreiche praktische Fahrübungen in den eigenen Gewässern. Hier wurden Manöver geschult wie sicheres An-und Ablegen, wenden auf engem Raum oder der Sturz eines Besatzungsmitglieds über den Bootsrand. Durch diese hybride Bootsausbildung wird die Feuerwehr Königswinter nun durch 14 neue Bootsführer verstärkt. Die gesamte Ausbildung wurde durch Ausbilder der Feuerwehr selbst organisiert. Hier standen erfahrene Bootsführer aus den eigenen Reihen für die Anleitung und Ausbildung zur Verfügung.

Um sich auf dem Rhein mit zivilen Schiffen verständigen zu können, nutzt die Feuerwehr auch den sogenannten Binnenschifffahrtsfunk. Hier wurden 4 Wehrleute im Rahmen einer hybriden Ausbildung entsprechend fortgebildet. Auch hier galt es zum Abschluss, eine entsprechende Prüfung abzulegen.

Um den Ausbildungsstand zu halten, finden über die nun abgeschlossene Ausbildungsangebote hinaus regelmäßige Übungsfahrten auf dem Rhein statt.

Freiwillige Feuerwehr Königswinter
Lutz Schumacher
Pressesprecher

dlh
ffk3
Foto: Freiwillige Feuerwehr Königswinter
hcw
hcw

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein