Vernetzen

Rhein-Sieg/Bonn

Künftige Jägerinnen und Jäger: Jetzt zu Vorbereitungskursen anmelden

Beitrag

| am

Rhein-Sieg-Kreis. Wer auf die Jagd gehen möchte, braucht einen Jagdschein. In diesem Jahr freuten sich 56 Neujägerinnen bzw. Neujäger über ihre bestandenen Prüfungen und den damit verbundenen Jagdschein.

Doch wie läuft das eigentlich ab? Die potentiellen Jägerinnen und Jäger bereiten sich gründlich in Theorie und Praxis vor. Denn die Jägerprüfung besteht zunächst aus einer schriftlichen Prüfung mit 100 Fragen aus vier Fachbereichen im Multiple-Choice-System. Ist dieser erste Prüfungsteil erfolgreich absolviert, erfolgt die Zulassung zur Schießprüfung und zur mündlich-praktischen Prüfung. Dabei werden drei Prüflinge circa eineinhalb Stunden lang über alle Fachgebiete hinweg geprüft.

Vorbereitungskurse für die Jägerprüfung bieten zum Beispiel die Kreisjägerschaft Rhein-Sieg (www.kjsrheinsieg.de) und die Jägerschaft Bonn e.V. (www.js-bonn.de) an.

Zugelassen wird man jedoch nur, wenn man zum Zeitpunkt der schriftlichen Prüfung (also im April nächsten Jahres) 15 Jahre alt ist, seinen Wohnsitz im Rhein-Sieg-Kreis hat und wenn man die erforderliche Zuverlässigkeit und die körperliche Eignung besitzt.

Weitere Informationen zum Thema Jagdschein erhalten Interessierte von der Jagdbehörde des Rhein-Sieg-Kreises. Margit Wagener und Stefan Loebach sind per E-Mail unter jagd-fischerei@rhein-sieg-kreis.de erreichbar.

Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

Rhein-Sieg/Bonn

DRK – Kein kalter Kaffee

Beitrag

| am

Foto: Rhein-Sieg-Kreis

Rhein-Sieg-Kreis – Gestern war Weltrotkreuztag. Darauf machte auch der Kreisverband Rhein-Sieg e.V. aufmerksam.

Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer beteiligten sich auch in diesem Jahr wieder an der bundesweiten Aktion „DRK – kein kalter Kaffee“. Wer am frühen Morgen auf dem Weg zur Kreisverwaltung war, wurde mit einem heißen Becher des beliebten Muntermachers empfangen.

Landrat Sebastian Schuster ließ es sich nicht nehmen, die Vertreterinnen und Vertreter des DRK gemeinsam mit ihrem Geschäftsführer Frank Malotki persönlich zu begrüßen und ihnen für ihr wichtiges Engagement herzlich zu danken: „Unsere Gesellschaft braucht Menschen wie Sie – Menschen, die sich für die Gemeinschaft einsetzen, in Not anpacken und gerade in kritischen Situationen das Richtige tun. Machen Sie weiter so!“

Jedes Jahr am 8. Mai wird anlässlich des Geburtstages von Henry Dunant, der die Rotkreuz- und die Rothalbmondbewegung ins Leben rief, der Weltrotkreuztag begangen. (ke)

Weiterlesen

Rhein-Sieg/Bonn

Hier wird geblitzt – Zum Beispiel in der Lohfelder Straße

Beitrag

| am

Hier wird geblitzt

Region – Zur Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer führt die Bonner Polizei in der nächsten Woche Geschwindigkeitskontrollen durch:

Montag, 13.05.2019: in Bad Godesberg auf der Zanderstraße und der Deutschherrenstraße, in Bonn-Beuel auf der Oberkasseler Straße sowie in Bornheim-Sechtem auf der Bahnhofstraße;

Dienstag, 14.05.2019: in Königswinter auf der Oelinghovener Straße und auf der L 268, in Bornheim-Sechtem auf der Bahnhofstraße und in Bonn-Pützchen auf der Pützchens Chaussee;

Mittwoch, 15.05.2019: in Königswinter auf der Dollendorfer Straße, in Bonn-Beuel auf der Maarstraße, in Bad Godesberg auf der Deutschherrenstraße und in Bonn-Ippendorf auf der Spreestraße;

Donnerstag, 16.05.2019: in Bad Godesberg auf der Winterstraße, in Bonn-Vilich auf der L 16/Niederkasseler Straße, in Bad Honnef auf der Lohfelder Straße und in Lengsdorf auf dem Ippendorfer Weg;

Freitag, 17.05.2019: in Bornheim auf dem Fußkreuzweg, in Endenich auf der Röckumstraße, in Königswinter auf der L 268 und in Bornheim-Sechtem auf der Bahnhofstraße.

Darüber hinaus muss mit kurzfristigen Kontrollen im gesamten Kreis-/ Stadtgebiet gerechnet werden.

Weiterlesen

Rhein-Sieg/Bonn

SPD sieht Zukunft der Kinderklinik in Gefahr

Beitrag

| am

Screen: Asklepios

Rhein-Sieg-Kreis – „Die Zukunft der Asklepios Kinderklinik Sankt Augustin steht auf wackligen Füßen. Nachdem mit Herrn Prof. Asfour und Prof. Schneider sowie neun Pflegekräften das Deutsche Kinderherzzentrum verlassen haben, stellen sich uns einige Fragen“, so der Sankt Augustiner Kreistagsabgeordnete Denis Waldästl. In einer Anfrage an den Ausschuss für Inklusion und Gesundheit des Rhein-Sieg-Kreises formuliert die SPD-Kreistagsfraktion mehrere Fragen an den Landrat.

Die beiden Professoren sowie die Pflegekräfte haben vor einigen Wochen angekündigt an die Universitätsklinik Bonn zu wechseln. Der Klinik-Betreiber Asklepios stellt in diesem Kontext mindestens Teile des Standortes in Frage. „Inwiefern steht die Kreisverwaltung mit der Klinikleitung in Kontakt? Die Kinderklink hat für die gesamte Region einen enorm hohen Stellenwert. Es darf nicht sein, dass auf Grund dieser Wechsel die Gesundheitsversorgung für Kinder im Kreis leidet“, erklärt der Abgeordnete. Waldästl weiter: „Sollte dies noch nicht geschehen sein, so fordern wir die Kreisverwaltung auf, schnellstmöglich Gespräche mit der Asklepios-Klinik aufzunehmen.“

Weiterlesen

Stellenanzeige

Werbung

Tipp Termine

Mai, 2019

21Mai17:3019:30Abendworkshop

23Mai19:3022:30Jahreshauptversammlung der KG "Löstige Geselle 1946 e.V." Bad Honnef

26Mai19:0021:00HG.Butzko mit seinem neuen Programm „echt jetzt“

SENAY DUZCU

Hitler war eine Türkin?!17. Mai 2019
Viel Vergnügen

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Bürgerforum

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

X
X