kunstrasen
Symbolfoto: Bild von birgl auf Pixabay

Bonn-Bad Godesberg – Die seit Februar laufenden Modernisierungsarbeiten im Alten Godesberger Stadion sind abgeschlossen: Der neue Kunstrasenplatz und das Kleinspielfeld können ab sofort genutzt werden.

Der alte Tennenplatz im Godesberger Stadtion an der Friesdorfer Straße war zuletzt in einem schlechten Zustand und wurde auf Beschluss des Rates in einen Kunstrasenplatz umgebaut. Das Großspielfeld wurde dabei näher an das Vereinsheim verlegt. Zusätzlich wurde ein Kleinspielfeld aus Kunstrasen errichtet. Die Kunstrasenflächen wurden rein mit Sand verfüllt, aus Nachhaltigkeitsgründen verzichtet die Stadt Bonn auf eine zusätzliche Verfüllung mit Gummigranulat. Diese Methode verhindert den Austrag von Mikroplastik und bietet ideale Voraussetzungen für den Spielbetrieb.

Außerdem erhielt das Gelände in Richtung Südstraße einen etwa acht Meter hohen Ballfangzaun. Die alte Beleuchtung wurde entfernt und gegen eine moderne LED-Trainingsbeleuchtungsanlage ausgetauscht. Eine neue Entwässerungseinrichtung inklusive Rigole sorgt dafür, dass Regenwasser optimal ablaufen und versickern kann. Die alten Leichtathletikanlagen wurden kaum noch genutzt und deswegen im Zuge der Arbeiten zurückgebaut. Außerdem wurden der Vorplatz und sämtliche Wege erneuert.
Die Kosten für die Modernisierung liegen insgesamt bei rund 839.000 Euro.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein