Landesmeister im Basketball stehen fest – Tickets für das Bundesfinale gelöst

0

Rhein-Sieg-Kreis | Die Tickets für das Bundesfinale in Berlin sind gelöst, die Landes-Gewinnerinnen des weltgrößten Schulsport-Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ stehen fest: Die Mädchen von Schloss Hagerhof konnten in beiden Wettkampfklassen die Landesmeisterschaften für sich entscheiden!

In der Basketballhochburg Bad Honnef waren die besten Basketballmannschaften der Mädchen aus den fünf Regierungsbezirken Nordrhein-Westfalens aufeinander getroffen. Jeweils sechs Teams kämpften in den Wettkampfklassen II (Jahrgänge 1999 – 2002) und III (Jahrgänge 2001 – 2004) um den Titel „Landesmeister“. Ausgerichtet wurden die Meisterschaften auf Landesebene durch den Ausschuss für den Schulsport im Rhein-Sieg-Kreis.

Nach packenden Duellen standen schließlich die Finalbegegnungen fest. In der Wettkampfklasse III traf das Team vom Schloss Hagerhof auf die Mannschaft der International School aus Düsseldorf. Nach einem offenen Schlagabtausch behauptete sich die Heimmannschaft mit 36 : 25 gegen die Konkurrenz. Deutlicher fiel das Ergebnis in der Wettkampfklasse II aus: Hier entschieden die Hagerhof-Mädels die Partie gegen das Team des Conrad-von-Soest-Gymnasiums mit 50 : 15 für sich. Damit kommen die besten Schulteams in beiden Wettkampfklassen aus NRW.

Die größeren Mädels fahren in diesem Jahr bereits das 9. Mal in Folge nach Berlin. Dass beide Mädchenteams von Schloss Hagerhof im Bundesfinale stehen, ist allerdings eine Premiere. Otto Neuhoff, Bürgermeister der Stadt Bad Honnef, Harald Schmeling, Stadtsparkasse Bad Honnef, und Irma Gillert, Geschäftsführerin des Ausschusses für den Schulsport im Rhein-Sieg-Kreis, zeichneten die erfolgreichen Sportlerinnen aus. Jetzt heißt es Daumen drücken für Berlin im April. (ke)

Foto: RSK

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein