Vernetzen

Bad Honnef

LED-Tauschaktion – Glüh- und Halogenlampen gegen sparsame LED

Beitrag

| am

Bad Honnef. Dank elektrischer Beleuchtung werden Räume auch in den Abend- und Nachtstunden so hell wie am Tag. Der Wirkungsgrad ist je nach Leuchtmittel aber ganz unterschiedlich. Bei Glühbirnen wird die elektrische Energie beispielsweise zu 95 Prozent in Wärme und nur zu 5 Prozent in Licht umgewandelt. Auch Halogenlampen sind mit nur 15 Prozent Helligkeitsausbeute echte Stromfresser. Moderne LED-Leuchten hingegen verbrauchen bei gleicher Helligkeit bis zu 90 Prozent weniger Energie als klassische Glühbirnen.

Die Stadt Bad Honnef geht nun als „leuchtendes“ Beispiel voran und bietet Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, am gemeinsamen Infostand mit der Energieagentur Rhein-Sieg und der Verbraucherzentrale NRW Glüh- und Halogenlampen gegen energiesparende LED-Leuchten kostenfrei zu tauschen.

„Durch den Einsatz von LED-Leuchten kann jeder Haushalt auf einfache Weise einen effektiven Beitrag zum Klimaschutz leisten“, betont Thorsten Schmidt von der Energieagentur Rhein-Sieg. „Bei einer flächendeckenden Umrüstung auf LEDs könnten in Deutschland schätzungsweise bis zu 8,5 Milliarden Kilowattstunden Strom eingespart werden“, ergänzt Petra Grebing, Energieberaterin der Verbraucherzentrale NRW.

Die einmalige Tauschaktion findet am 15. November 2018 zwischen 10 und 13 Uhr im Foyer des Rathauses Bad Honnef, Rathausplatz 1, statt. Pro Besucher wird eine funktionstüchtige Glüh- oder Halogenbirne mit einem E27 oder G10 Gewinde gegen eine energiesparende LED-Leuchte eingetauscht. An einem Anschauungsmodell können sich die Besucherinnen und Besucher von der Helligkeit und Lichtfarbe verschiedener Leuchtmittel außerdem selbst überzeugen. Vor Ort stehen Energieexperten der Energieagentur Rhein-Sieg und der Verbraucherzentrale NRW für individuelle Fragen zu stromsparender Beleuchtung Rede und Antwort.

„Ich würde mich freuen, wenn mehr Bürgerinnen und Bürger von den sparsamen LEDs Gebrauch machen würden“, appelliert Bürgermeister Otto Neuhoff. „Daher unterstützen wir von Seiten der Stadt Bad Honnef gerne diese Aktion.“

Nach dem Aktionstag können Sparinteressierte die Energieberatung der Verbraucherzentrale NRW auch weiterhin in Anspruch nehmen. Eine ausführliche Energieberatung kann unter Tel. 02242 – 9693011, unter 0211 / 33 996 555 oder unter www.verbraucherzentrale.nrw/energieberatung vereinbaren.

Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Honnef

Der Borkenkäfer macht dem Stadtwald zu schaffen – und wird nun großflächig bekämpft

Beitrag

| am

Bad Honnef – Die Idylle täuscht im Honnefer Stadtwald täuscht. Dort ist die Natur schon lange nicht mehr im Lot.

Heute waren es Stephan Schütte vom Landdeseigenen Forstbetrieb und Fabiano Pinto vom Städtebau der Stadt Bad Honnef vor Ort und berichteten über den Zustand des Waldes, der durch Hitzeperioden und Borkenkäfer ziemlich ramponiert wurde.

Nach Untersuchungen von fünf Regionalforstämtern in Deutschland könnte aus einem Baum eine potenzielle Borkenkäfernachkommenschaft von ca. anderthalb Milliarden entstehen. Um eine unkontrollierte Verbreitung zu verhindern, muss gehandelt werden.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Damit wenigstens ein Teil der 1200 ha großen Stadtwaldfläche gerettet werden kann, fährt jetzt schweres Gerät durch den Stadtwald. Ein Harvester kann ganze Bäume in nahezu einem Arbeitsschritt verkaufsfertig bearbeiten – bis zu 200 Stück am Tag.

Naturschützer ärgert der Einsatz der schweren Maschinen. Ihrer Meinung nach verdichte sich durch das Gewicht der Ungetüme der Boden. Zu Lasten der Tierwelt. Und der Boden könne kaum noch Wasser speichern.

Überhaupt gibt es Naturschützer, die die Auffassung vertreten, man solle den Wald in Ruhe lassen, damit er sich von selbst regenerieren könne. Die Fachleute von Stadt und Forstamt wägen da zwischen den Interessen von Bürgern, Natur und Ökonomie ab. Wird nichts getan, ist für den Menschen ein Waldbesuch bald zu gefährlich. Und wirtschaftlich zählte der Wald schon immer zu den Haupteinnahmequellen für Kommunen und Privatiers. Hauptabnehmer bei Holz ist zurzeit China. Auch dahin wird Schadholz aus dem Stadtwald geliefert.

Bad Honnefs Stadtförster Josef Klöckner konnte heute wegen Krankheit nicht anwesend sein.

Weiterlesen

Bad Honnef

Neuer Fahrplan für Busse & Bahnen

Beitrag

| am

Rhein-Sieg-Kreis – Ab Mittwoch, 28. August 2019, fahren viele Busse und auch Bahnen im Rhein-Sieg-Kreis nach einem neuen Fahrplan. Taktverdichtungen ermöglichen mehr Fahrten, es gibt neue Linien, Routen wurden optimiert und auch die Fahrten der Schulbusse verbessert.

Bei der Vielzahl der Änderungen kann es in den ersten Tagen an der einen oder anderen Stelle zu Schwierigkeiten kommen. Der Rhein-Sieg-Kreis bittet darum, Probleme oder auch Anregungen auf der Internetseite des Kreises im „ÖPNV-Dialogforum“ anzugeben, damit die Meldungen gesammelt und ausgewertet werden können.

Falls erforderlich wird der Rhein-Sieg-Kreis zusammen mit den betreffenden Verkehrsunternehmen nachbessern. (an)

Die genauen Fahrplanänderungen finden Sie hier: https://www.rhein-sieg-kreis.de/fahrplanwechsel2019

Weiterlesen

Bad Honnef

Stammtisch von Bündnis 90 / Die Grünen

Beitrag

| am

Bad Honnef – Zu seinem nächsten Stammtisch lädt der Ortsverband Bündnis 90 / Die Grünen am 27. August 2019 um 20 Uhr in das Weinlokal Böllchen in Rhöndorf ein. Vertreter*innen aus den Vorständen von Fraktion und Partei werden anwesend sein und zu kommunaler oder großer Politik Rede und Antwort stehen.

Weiterlesen

Wetter in Bad Honnef

Stellenanzeige

hautnah-Kleinkunstkeller

Sommerpause6. September 2019
Noch 14 Tage.

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Refugees

Bürgerforum

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt