Vernetzen

Leserpost

Leserbrief: Richtigstellung der CDU-Behauptung zur Verhinderung eines Kindergartenbaus im nördlichen Stadtgarten

Beitrag

| am

leserbrief

Im ihrem Artikel „CDU fordert einen offenen und ehrlichen Dialog zum Thema Stadtgarten” behauptet die CDU, der Sprecher der Bürgerinitiative, Heinz Jacobs, hätte vor einigen Jahren bereits die Ansiedlung eines Kindergartens im nördlichen Stadtgarten verhindert.

Diese Aussage ist objektiv falsch. Hier die Fakten: Der Kindergarten „Parkkindergarten Hagerhof integratives Montessori Kinderhaus GmbH“ in der Bernhard-Klein-Straße war 2011 von einem massiven Sanierungsstau betroffen. Doch anstelle einer Sanierung wünschte der Träger, vertreten durch seinen Geschäftsführer Hansjörg Tamoj, unbedingt einen Neubau im nördlichen Stadtgarten, unmittelbar an der B42.

Dieser Neubau wurde vom Bauausschuss bewilligt und der Bebauungsplan am 7. Mai 2011 im „Rundblick“ veröffentlicht.

Gegen diesen Plan wurden bei der Stadt zahlreiche Stellungnahmen seitens der Bad Honnefer Bürgerschaft eingereicht, u.a. auch von Heinz Jacobs, vorrangig jedoch von zahlreichen Eltern kleiner Kinder, die es nicht hinnehmen wollten, dass ihre Kinder zukünftig Dauerlärm und schädlichen Giftstoffen ausgesetzt werden sollten.

Zusätzlich formierte sich auch Widerstand von benachbarten Kindergärten, die in unmittelbarer Nähe des neu zu errichtenden Kindergartens angesiedelt sind und die „Kindergartendichte“ auf engstem Raum monierten.

Damals hat die Stadtverwaltung den Bürgerwillen geachtet, das Bauvorhaben gestoppt und ein Finanzierungsmodell zur Sanierung des alten Kindergartenstandortes entwickelt. Dieses Konzept wurde seinerzeit von allen involvierten Parteien, Ausschüssen und Gremien akzeptiert. Der General-Anzeiger berichtete mehrfach darüber u.a. in seiner Online-Ausgabe vom 03.05.2012: „…Es war richtig, die Reißleine zu ziehen… Was heißt: Träger und Stadt einigten sich, die Sanierung am Altstandort voranzutreiben…“ (siehe http://www.general-anzeiger-bonn.de/region/Kinder-ziehen-in-Asyl-Neubau-Geb%C3%A4ude-im-Lohfeld-ist-Ausweichquartier-article753842.html)

Die BI erinnert die CDU an ihre Forderung in der Überschrift „.. ehrlicher Dialog zum Thema Stadtgarten“.

Ulrike Holtkamp

BÜRGERINITIATIVE “RETTET DEN STADTGARTEN BAD HONNEF”

Texte unter dieser Rubrik werden in voller Länge und unbearbeitet übernommen.

Die Redaktion

Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wetter in Bad Honnef

   
Anzeigen

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.