Brennender Maehdrescher
Foto: Feuerwehr Asbach

Asbach – Einen brennenden Mähdrescher mussten die Feuerwehren Asbach und Altenhofen gestern Abend nach 19 Uhr Asbache-Ditscheid löschen. Der Mähdrescher stand auf einem Feld und brannte im vorderen Bereich, der Fahrer hatte die Maschine unverletzt verlassen können. Auch ein Teil des Stoppelfeldes hatte bereits Feuer gefangen.

Zur Unterstützung wurden das Großtanklöschfahrzeug aus Neustadt sowie der Schlauchwagen aus Krautscheid nachalarmiert.

Durch die ersten Einsatzkräfte wurden sofort zwei Strahlrohre eingesetzt, um die weitere Ausbreitung zu verhindern und den Brand zu löschen. Von einem nahegelegenen Löschwasserbehälter wurde parallel eine Schlauchleitung bis an die Einsatzstelle verlegt. Somit konnte eine ausreichende Wasserversorgung sichergestellt werden.

Anzeigeintersport

Der Brand und die weitere Ausbreitung auf dem Feld konnten schnell eingegrenzt und gelöscht werden. Aufwändiger gestalteten sich die Nachlöscharbeiten, da der gesamte Kornspeicher ausgeräumt und abgelöscht werden musste. Anschließend wurde der betroffene Bereich des Feldes bewässert, um ein Wiederentzünden auszuschließen.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein