Bad Honnef – Zu einem schwerwiegenden Vorfall zwischen einigen jungen Männern aus Bad Honnef und Königswinter und einem mit einem Messer bewaffneten Mann aus Bonn kam es Sonntag gegen ein Uhr in der Bonner Maximilianstraße, Höhe Motel one.

Die jungen Männer, die karnevalistisch verkleidet waren, wurden nach Zeugenaussagen von dem Bonner aggressiv angesprochen und rassistisch beleidigt. Nachdem der Mann tätlich wurde, griff ein an dem Vorfall Beteiligter aus Bad Honnef ein, um seinen Freund zu schützen. Daraufhin zog der Angreifer ein Messer und versuchte, auf den Freund einzustechen. Dabei soll er gesagt haben: “Das ist ein deutsches Reichsmesser, ich steche dich ab und bringe dich um.”

Als ein Beteiligter Passanten aufforderte die Polizei zu rufen, hätten die keine Hilfe geleistet, berichtet ein Zeuge.

Erst als sich ein weiterer Beteiligter aus der gefährlichen Situation befreien konnte und die Polizei alarmierte, gelang es, den Angreifer zu überwältigt. Die Beamten nahmen ihn in Gewahrsam. Der Staatsschutz wurde nach Aussage der Polizei eingeschaltet.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein