Mann von Regionalzug erfasst

Mann, Unfall, Bahnhof, Bahnhofstraße

0
725

Königswinter – Zu einem Bahnunfall in der Nähe des Bahnübergangs Bahnhofstraße in Königswinter-Altstadt musste die Freiwillige Feuerwehr am Neujahrstag ausrücken. Eine männliche Person wurde von einem in den Bahnhof Königswinter aus Süden einfahrenden Regionalzug erfasst. Er erlitt lebensbedrohliche Verletzungen. Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst.

Um 13.14 Uhr waren die Einsatzkräfte an Neujahr zu dem Einsatz in der Altstadt alarmiert worden. Der Rettungsdienst wurde von der Feuerwehr bei Versorgung und Transport einer schwerverletzten Person, die von einem Regionalzug erfasst worden war, bis zum Rettungswagen unterstützt. Der Mann wurde nach Behandlung mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus transportiert. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr betreuten parallel Fahrgäste und Triebwagenführer des Regionalzuges. Die Feuerwehrkräfte konnten gegen 14.45 Uhr die Einsatzstelle verlassen. Die Polizei nahm Ermittlungen zu näheren Umständen und Ursache auf.

Im Einsatz befanden sich die Einheiten Altstadt, Nieder- und Oberdollendorf sowie Ittenbach der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter sowie der städtische Rettungsdienst.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein