Düsseldorf – Im August 2020 starben in Nordrhein-Westfalen etwa 17 500 Menschen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt nach Auswertung vorläufiger Daten mitteilt, gab es damit mehr Todesfälle als im entsprechenden Vorjahreszeitraum (August 2019: 16 184).

In der Regel sterben in den Hochsommermonaten Juli und August mehr Menschen als im Juni oder September. Während im Juli dieses Jahres die Zahl der Verstorbenen auf einem vergleichsweise niedrigen Niveau lag, stieg sie im August im Vergleich zum Vormonat um rund zwölf Prozent an.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein