Bad Honnef-Rommersdorf – Der Bad Honnefer Stadtteil Rommersdorf-Bondorf gilt unter Eingeweihten als Geheimtipp. Das liegt nicht nur an dem konzentrierten Bildungsangebot, dem historischen Weinhaus Steinbach und dem Zugang zum Siebengebirge, sondern auch an der aktiven Dorfgemeinschaft.

Die Kunsthistorikern Renate Mahnke machte mit Honnef heute einen Streifzug durch das dörfliche Idyll. Der Beitrag entstand 2018.

Mittlerweile gab es drei bemerkenswerte Neuerungen: Die Gesamtschule St. Josef wurde in Betrieb genommen, das Weinhaus Steinbach fand neue Inhaber und auf dem Gelände der Villa Schaaffhausen wurde mit den Bauarbeiten begonnen.

Eine eher unfreiwillige Attraktion war vor kurzem die “Notlandung” eines Ballons in der Nähe der Villa Schaaffhausen.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Anzeige

Video laden

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein