Müllvermeidung und Mülltrennung Thema in der Kita Wolkenburg

0
Foto: Wolkenburg

Bad Honnef – Im Rahmen des UNESCO-Programms „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) hat vom 20. bis 24. Juni 2022 im Kinderhaus Wolkenburg eine Projektwoche zum Thema „Müll“ stattgefunden. Die Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren haben mit Aktionen und Kinderbesprechungen sich in vielfältiger Weise mit dem Thema beschäftigt, um einen verantwortungsbewussten Umgang mit Müll zu entdecken und zu lernen.

Im morgendlichen Stuhlkreis begann der Tag mit einem selbstgedichteten Lied zum Thema Müll, das mit einem Fingerspiel begleitet wurde. Ergänzt wurde dies durch thematisch passende Vorlesezeiten. Danach konnten die Kinder selbst wählen, an welcher Aktion sie vormittags mitmachen wollten.

Zu den Aktionen gehörten die Herstellung von Blumenvasen und Geldbörsen aus Müll, so dass nicht nur Getränkekartons wiederverwendet werden, sondern sogar ein hochwertigeres Produkt daraus entsteht (Upcycling). Ein ähnlicher Ansatz wurde auch bei der Anfertigung einer Müllskulptur (siehe Foto) verfolgt. Darüber hinaus wurde im und um das Kinderhaus fleißig Müll gesammelt, getrennt und entsorgt. Dazu gehörte auch der Weg zum Altglascontainer und zur Batteriensammelbox.

Die RSAG unterstützte die Projektwoche mit zwei besonderen Angeboten: Ein Müllauto kam am Kinderhaus vorbei, so dass die Kinder sich dies aus der Nähe anschauen und erleben konnten. Außerdem schöpften die Kinder selber Papier aus Altpapier und entdeckten dadurch Papierrecycling. Selbstverständlich gehörte das Müllauto zu den Highlights der Woche, aber auch die Müllskulptur und die Müllsammelaktionen fanden bei den kleineren und größeren Kindern viel Anklang.

Müllvermeidung und Mülltrennung gehören bereits zum Fokus des Kinderhauseses, wie während des letzten Kinderhausfestes bereits im Rahmen einer Nachhaltigkeitsrallye erkundet werden konnte. Diese Projektwoche stärkt und vertieft diesen Ansatz nochmals.

Über das Kinderhaus Wolkenburg

1988 fanden sich Eltern von Kindern mit und ohne Förderbedarf zusammen, deren Wunsch es war ein Kinderhaus zu gründen, in dem alle Kinder gemeinsam und möglichst vorurteilsfrei aufwachsen können. Diese Eltern gründeten die Elterninitiative Wolkenburg e.V. und machten sich auf den Weg, ihre Vorstellungen in einem integrativen Montessori-Kinderhaus zu realisieren. Auf Grundlage der folgenden Ideen und Visionen wurde das Kinderhaus ins Leben gerufen.

Über Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

BNE ist die Abkürzung von Bildung für nachhaltige Entwicklung. Gemeint ist eine Bildung, die Menschen zu zukunftsfähigem Denken und Handeln befähigt. Sie ermöglicht jedem Einzelnen, die Auswirkungen des eigenen Handelns auf die Welt zu verstehen.

Christian Frenzel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein