Nach Autobränden in Bad Honnef: Polizei ermittelt Tatverdächtigen

0

Bad Honnef |  In der Nacht zum 21.01. und 05.02.2014 waren auf dem Parkplatz an der Endhaltestelle der Straßenbahn 66 in Bad Honnef zwei Autos in Brand gesteckt worden. Nun hat die Polizei einen 34-Jährigen Tatverdächtigen ermittelt.

Bei dem zweiten Fahrzeugbrand war einem Zeugen ein verdächtiges Auto aufgefallen. Dieser Hinweis führte die Ermittler des Kriminalkommissariats 11 zu dem Tatverdächtigen, der in einer Vernehmung ein Geständnis ablegte.

Der Mann wieder auf freien Fuß gesetzt. Er muss nun mit einer Anklage wegen Brandstiftung rechnen.

 

 

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein