Norbert Röttgen besucht Europaausstellung im Kunstraum

0
Dr. Ulrich Cremer (2.v.r.) konnte heute Norbert Röttgen im Kunstraum begrüßen, der sich seine Ausstellung „Plakate für Europa“ anguckte. Mit dabei die Vorsitzende des Kunstraum e.V., Cornelia Nasner und Geschätsführer Werner Osterbrink

Bad Honnef | Die Ausstellung „Plakate für Europa“ im Kunstraum begeistert die kultur- und politisch interessierten Bad Honnefer. Der Künstler Dr. Ulrich Cremer nahm die Wahlerfolge der Europagegner, das weltweite Wiedererstarken des Nationalismus und die zunehmende Fremdenfeindlichkeit zum Anlass, eine künstlerische Reaktion in Form von Plakatentwürfen zu zeigen. Mit den Plakaten wirbt er für das Friedensprojekt Europa.

Heute bekam er prominenten Besuch. Norbert Röttgen, Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses, kam in den Kunstraum am Rathausplatz und ließ sich die Kunstwerke von Cremer erklären.

Im heute-Journal sprach Röttgen Anfang des Jahres über seine Befürchtung, dass die Europäische Union zusammenbreche, wenn westliche und demokratische Werte künftig nicht weiter verteidigt würden. Es sei eine Minute vor 12 für Europa.

Die Ausstellung ist noch bis Sonntag geöffnet.

Ulrich Cremer mit Norbert Röttgen

.

 

Anzeige