Linz – Horror-Rettungsfahrt heute Nachmittag zum Krankenhaus Linz. Ein Rettungsfahrzeug transportierte am Nachmittag zwei demenzkranke Seniorinnen aus dem Ahrweiler Katastrophengebiet zum Linzer Krankenhaus, als plötzlich aus dem Motorraum des Fahrzeugs auf der L251 in Linz Flammen schlugen.

Geistesgegenwärtig ergriffen der Notarzt und die 24-jährige Rettungssanitäterin die Initiative und retteten die alten Menschen aus dem Innenraum, der bereits vollends verraucht war. Hierbei hob die 24-jährige Rettungssanitäterin die nicht gehfähige Seniorin kurzerhand hoch und trug sie aus dem Fahrzeug.

Da zahlreiche Sauerstoffflaschen durch die enorme Hitze explodierten, konnte die Feuerwehr nur unter großen Schwierigkeiten die Löscharbeiten fortsetzen. Die Polizei musste den Gefahrenbereich weiträumig absperren.

Durch die enorme Hitzeeinwirkung verschmolz der Rettungswagen teilweise mit der Fahrbahn, so dass der Abschlepper weiteres schweres Gerät nachordern musste, um den Rettungswagen zu befreien.

Die leichtverletzte Rettungssanitäterin wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gbracht. Die beiden Seniorinnen wurden durch den Brand nicht verletzt.

dlh
hcw
hcw

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein