Folgen Sie uns

Bad Honnef

Ohbach: Zufluss zum toten Rheinarm versiegt

Beitrag

- Veröffentlicht am

obach - Ohbach: Zufluss zum toten Rheinarm versiegt

Bad Honnef. Dort, wo der Ohbach normalerweise in den toten Rheinarm fließt, tropft zurzeit nichts mehr. Nur noch kleine Pfützen sind zu entdecken. Und natürlich jede Menge Müll. Die lange Hitzeperiode und der fehlende Niederschlag sorgen dafür, dass viele Bäche und Seen wenig Wasser führen. Ein Problem für die Umwelt und Gesundheit.

cb no thumbnail - Ohbach: Zufluss zum toten Rheinarm versiegt

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Das Landesumweltamt des Kreises hat deshalb vor einiger Zeit darauf hingewiesen, dass aus den Bächen kein Wasser mehr entnommen werden soll. Deswegen kontrollieren Mitarbeiter des Amtes zurzeit unter anderem auch den Bachverlauf des Ohbachs. Wer sich nicht daran hält, kann zu einem Bußgeld verdonnert werden.

Laut Kreisverwaltung nutzen Anlieger häufig das Wasser öffentlicher Teiche und Bäche zum Beispiel zur Bewässerung des eigenen Gartens.

Im Bereich Selhof fließt das Wasser noch – mehr oder weniger stark. Am Tunneleingang Linzer Straße wird der zu bestimmten Jahreszeiten reißende Ohbach immer mehr zu einem Rinnsal.

Schreiben Sie einen Kommentar

Weitere Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.