operation matschloch 2.0
Operation Matschloch 2.0 - Foto: KjG Selof

Bad Honnef-Selhof – Für die Selhofer Bürgerinnen und Bürger sicherlich ein ungewohnter Anblick: Vorletzten Sonntag rannten mehrere verkleidete Personen nachmittags durch den Stadtteil. Die Erklärung: Das Ganze war eine Aktion der KjG Selhof, die nach dem Erfolg im letzten Jahr mit dem großen Fangenspiel „Operation Matschloch 2.0“ in die zweite Runde ging.

Ungefähr 30 Kinder und Jugendliche folgten dem „Hilferuf“ ihrer Leiterinnen und Leiter. Es wären erneut zwielichtige Verdächtige im Ortsteil Selhof gesichtet worden. Die gebildeten Teams machten sich auf die Suche nach den mit Fahndungsfotos gesuchten Bösewichten.

operation matschloch 2.0 gruppenbild
Foto: KjG Selhof

Ziel war es, Fotos möglichst vieler gesuchter Personen an die Zentrale zu senden. So fand bei bestem Wetter eine zweistündige Verfolgungsjagd durch ganz Selhof statt.

Die jungen Spione waren mit Elan dabei und ließen ihren Gruppenleiterinnen und -leitern keine Chance. So konnten sie schließlich die Gefahr für das Hauptquartier der KjG Selhof abwehren. Das Gewinnerteam „Dosenmenschen“ nahm im Anschluss stolz den Agent:innenkoffer am gemeinsamen Treffpunkt entgegen.

Das große Versteck- und Fangenspiel im Sinne der Abstandsregelungen war ein voller Erfolg. Über so viel Action und Bewegung waren alle begeistert. “Wir freuen uns schon riesig auf die nächsten Spiele und Aktionen!”, so die Initiator:innen.

Wer Lust hat, Teil der KjG Selhof zu werden,  kann sich per E-Mail (kjg.selhof@gmx.de) melden. Wöchentlich finden Gruppenstunden für Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 15 Jahren statt. Wer älter ist, kann bei der Leiter:innenrunde mitmachen. (L.H.) https://www.facebook.com/KjG-Selhof-1394949574069355

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein