Foto: Parkfreunde Reitersdorf

Bad Honnef – Die Freunde des Reitersdorfer Parks haben jetzt erstmals auch einen Arbeitseinsatz in der benachbarten Teichlandschaft an St. Göddert geleistet.

Die vier Teiche, die von großen Felssteinen und alten Bäumen gesäumt sind, wurden lange Jahre nur wenig gepflegt. Sie sind stark verschlammt. Die Parkfreunde haben jetzt begonnen Laub und Pflanzenreste aus den Gewässern zu fischen. Sieben große Haufen liegen für den Abtransport durch den Bauhof bereit. „Das ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein“, sagt Lothar Rendel. „Aber ein Anfang ist gemacht.“

Die Parkfreunde stehen in engem Kontakt mit den verantwortlichen Stellen der Stadtverwaltung. Eine Grundreinigung und der Rückschnitt des angrenzenden Waldsaums kann nur mit großem Gerät erfolgen. Hierfür will die Verwaltung ein Konzept erstellen, das sowohl optische als auch wasserbauliche Kriterien einbezieht. Die Parkfreunde sind bereit daran mitzuwirken und nach Umsetzung der Maßnahmen die saisonale Pflege der Gewässer mit zu übernehmen.

Anzeigeintersport

In den neuen Arbeitswesten mit dem Logo der Parkfreunde – der stilisierten Ruine und dem Aufdruck ‚Freundeskreis Park Reitersdorf‘ – werben die freiwilligen Helfer für die mehr als zehn Jahre alte Initiative und freuen sich auf Unterstützung aus der Bürgerschaft. (A.S.)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein