PCR-Pooltests: GRÜNE werfen Stadt Untätigkeit vor

0
Screen: Land NRW

Bad Honnef – Während in anderen Städten im Rhein-Sieg-Kreis oder auch in Bonn so genannte PCR-Pooltests in Kindergärten gängige Praxis sind, geschieht in Bad Honnef nichts, bemängeln die Bad Honnefer GRÜNEN. Heute wurde ein Dringlichkeitsantrag der GRÜNEN-Ratsfraktion vom Haupt- und Finanzausschuss auf die nächste Sitzung des Jugendhilfeausschuss im Dezember vertagt.

„Kinder, Familien und die Erzieher:innen werden im Stich gelassen. Dass die Pandemie nicht zu Ende ist und wir gerade mitten in der vierten Welle stecken, veranlasst die Stadtverwaltung nicht zum Handeln“, kommentiert die Sprecherin der Fraktion, Catharina Jäger, die Situation

Es sei traurig genug, dass es hierfür überhaupt den Weg über die Gremien brauche. In anderen umliegenden Städten sei die Verwaltung von selbst aktiv geworden.

In ihrem Antrag weisen die GRÜNEN darauf hin, dass Kinder nach wie vor ungeschützt sind. Es müsse deshalb jetzt schnell gehandelt werden.

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein