Vernetzen

Basketball

Power-Dragons revanchieren sich mit Kantersieg gegen Wulfen

34:20; 23:24; 35:20; 28:22

Beitrag

| am

Bad Honnef – Mit sagenhaften 120:86 Punkten fegten heute Abend im dritten Heimspiel hintereinander die Dragons BSV Münsterland Baskets Wulfen aus dem DragonDome und revanchierten sich für die bittere Hinspielniederlage.

In kaum einer Phase des Spiels sah es so aus, als hätten die Gäste auch nur den Hauch einer Chance. Lediglich im zweiten Spielabschnitt holten sie einen Punkt mehr als die Heimmannschaft. Zur Pause stand es allerdings schon 57:44.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Auch die letzten beiden Viertel gingen klar an die Dragons, bei denen Kilian Binapfl mit 31 Punkten eine herausragende Rolle spielte. Einen tollen Eindruck hinterließ auch Jonas Falkenstein, der neben seinen 16 Punkten mit Einsatz und Spielwitz überzeugte. Mit Mats Linden setzte Trainer Yassin Idbihi sogar einen Youngster ein. Berücksichtigen muss man bei dem hohen Ergebnis allerdings die vielen krankheits- und verletzungsbedingten Ausfälle bei Wulfen.

Die Arbeit von Mannschaft, Trainer, Geschäftsführung und allen Mitarbeitern hinter diesem Team ist wahrlich anerkennenswert. Das haben auch die Fans erkannt, die wieder in großer Zahl in den DragonDome strömten, trotz einiger Alternativveranstaltungen am heutigen Samstag.

wulfen fans - Power-Dragons revanchieren sich mit Kantersieg gegen Wulfen

Enttäuschte Wulfener Fans nach der Schlusssirene im DragonDome | Foto: Rolf Thienen

 

Wetter in Bad Honnef

   
Anzeigen

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.