Prof. Bergold neuer "Ordo socialis"-Vorsitzender

0

Bad Honnef | Prof. Ralph Bergold ist neuer Vorsitzender von „Ordo socialis“. Auf der Mitgliederversammlung, die im KSI in Bad Honnef stattfand, wurde der Direktor des Katholisch-Sozialen Instituts zum neuen Vorsitzenden gewählt.

„Ordo socialis“ (www.ordosocialis.de)  wurde 1986 auf Initiative des Bundes Katholischer Unternehmer (BKU) als wissenschaftliche Vereinigung zur Förderung der christlichen Gesellschaftslehre in Köln gegründet. Die weltweite elektronische Verbreitung von Texten aus dem Themenfeld der christlichen Sozialethik in und aus mehreren Sprachen ist die zentrale Aufgabe. Unterstützt wird die Arbeit von einem wissenschaftlichen Beirat, der aus 45 hochrangigen Fachleuten aus vier Kontinenten besteht. Der neue Vorsitzende, der den seit der Gründung amtierenden bisherigen Vorsitzenden Cornelius-Georg Fetsch auf dessen Wunsch ablöst, möchte vor allem die internationale Komponente der Arbeit von „Ordo socialis“ verstärken.

Auch ein neuer Schatzmeister wurde gewählt. Peter van den Brock, ehemaliger Direktor der Pax-Bank eG und Vorstand der Pax-Bank-Stiftung, übernahm diese Aufgabe. Am 16.11.2013 wird erstmals der „Ordo Socialis“-Preis verliehen. Preisträger ist Prof. Dr. Paul Kirchhof. Als Laudator konnte Ministerpräsident a.D. Prof. Dr. Bernhard Vogel gewonnen werden. Die Veranstaltung findet  im Katholisch-Sozialen Institut in Bad Honnef statt.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein