Rosa 3Delta Performance im HOTSPOT KW_delta

2
Rosa 3Delta - Quelle: Veranstalter

Königswinter – Wieder etwas Besonderes im HOTSPOT KW_delta. Am kommenden Sonntag heißt es in der Königswinterer Hauptstraße 373: SOUND und Inter***-AKTIONSKUNST mit einer Performance von Rosa 3Delta.

Rosa3D (Karla M. Götze, Sonja Hellmann, Claudia Huismann) bespielen seit 2018, als interdisziplinäres Sound & Performance-Trio, den öffentlichen Raum mit live Music & interaktiven Tanz-Performances. Ihre partizipative Kunst entwickeln sie überall, improvisieren mit Körper & Musik in Bewegung an ungewöhnlichen, klangvollen Durchgangs-Orten, auch in sogenannten Angsträumen – wie Unterführungen, Tunnel – oder im Spiel mit den Elementen der freien Natur.

„Tanzen, Trommeln, Gitarre, Gesang, Flöten, Tröten, Muscheln und ein Duschvorhang, passieren Sie die Performance …. so wie et kütt ….“, heißt es in der Ankündigung. Um 15 Uhr gehts os.

Rosa 3Delta Performance Sonntag, 04.09.2022, 15 – 16 Uhr im HOTSPOT KW_delta, Hauptstraße 373, Königswinter-Altstadt

programm2022 web

 

2 Kommentare

  1. Vor zwei oder drei Jahren der heruntergekommene und umzäunte Wohnwagen auf dem Marktplatz, der bei den Bürgern Verwirrung und Ekel hervorgerufen hat. Ich habe sogar weinende Kinder gesehen.

    Kürzlich stark polarisierende Fassadenkunst an abrissreifen Häusern, die vorher unauffällig okay aussahen und nun für drei Jahre lang als Mahnmal für gescheiterte Politik und engagierte „Investoren“ die Besucher und Bewohner Königswinters „erfreuen“ sollen.

    Ich weiß ja: Kunst kann nicht immer für jeden verständlich sein, aber habt ihr euch das letzte gepostete Video von Rosa 3D (Ladies Night) angeschaut?

    Ich weiß inzwischen nicht mehr, ob ich die Morbidität dieser Aktionen erniedrigend oder sogar beleidigend finden soll. Würde ich nicht in Königswinter leben fände ich das als sarkastischer Mensch, der ich nun mal bin vielleicht sogar ein wenig witzig. So kommt es mir eher zynisch vor.

    Und dann noch ein paar weitere Fragen: Wieso SO VIEL CAPS LOCK und ___? Wieso so viele ***? Wirkt es dann mehr wie moderner Fluxus? Lebt eigentlich irgendeiner dieser Künstler oder Veranstalter in Königswinter? Muss Kunst immer polarisieren? Kann man nicht wenigstens eine Aktion machen, die wirklich jeden freut?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein