Folgen Sie uns

Rommersdorf-Bondorf

Schaaffhausenkanzel wird wieder in Schuss gebracht

Beitrag

- Veröffentlicht am

Bad Honnef-Rommersdorf –  Die Schaaffhausenkanzel oberhalb von Rommersdorf ist in die Jahre gekommen und wird auf Initiative der Bad Honnefer Familie Stegger rekonstruiert. Das Geld spendete sie gleich mit: 30.000 EUR.

cb no thumbnail - Schaaffhausenkanzel wird wieder in Schuss gebracht

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Die Schaaffhausenkanzel besteht aus einer Erdanhäufung, die durch Mauerwerk gefasst ist. Die Bausubstanz des Mauerwerks war durch Wurzeln und eindringendes Wasser geschädigt. Auch das Äußere, verschmutzt durch Graffities, war unansehnlich geworden.

Größe und Umfang werden nach dem Umbau gleich sein. Eine Muldenrinne soll verhindern, dass wieder Wasser eindringen kann.

Probleme bei der Mauerwerksertüchtigung der Schaaffhausenkanzel bereitet die Logistik. Das Gelände ist Naturschutzgebiet und Flurschäden müsse vermieden werden – für den Baggerfahrer eine echte Herausforderung.

Der Verschönerungsverein für das Siebengebirge ist für die Umgebung zuständig. Die Kanzel und deren Grundstück gehören mittlerweile der Stadt Bad Honnef.

Die Schaaffhausenkanzel wurde um 1880 von Hermann Schaaffhausen errichtet. Er war Wissenschaftler und Mitbegründer der modernen Anthropologie. Ihm gehörte im Stadtteil Rommersdorf die bis heute nach der Familie benannte Villa Schaaffhausen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Weitere Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.