Schülerzeitungswettbewerb: „Kein Blatt vor den Mund“ f

Jonathan Grunwald ruft junge Menschen zur Teilnahme am Schülerzeitungswettbewerb auf

0
Jonathan Grunwald - Foto: privat

Rhein-Sieg-Kreis – Unter dem Titel „Kein Blatt vor den Mund“ findet der diesjährige Schülerzeitungswettbewerb der Länder statt. Das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen sucht noch bis zum 15. Dezember 2022 die besten und innovativsten Projekte. Die Sieger erwarten Geld- und Sachpreise sowie eine Einladung zum Schülerzeitungskongress.

Jonathan Grunwald, der Landtagsabgeordnete für Bad Honnef, Königswinter, Meckenheim, Wachtberg und die Hennefer Obergemeinde, wirbt für eine Teilnahme an dem Wettbewerb:
„Die freie Presse ist ein hohes Gut, ohne das unsere Demokratie nicht funktionieren könnte. Der Schülerzeitungswettbewerb bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ihre eigenen Ideen kreativ umzusetzen.“

Der Schülerzeitungswettbewerb wird von Jugendpresse Deutschland gemeinsam mit den Ländern der Bundesrepublik Deutschland und dem Bundesverband Digitalpublisher und Zeitungsverleger durchgeführt und steht unter der Schirmherrschaft des Bundesratspräsidenten.

Bewerben können sich Grund-, Haupt-, Förder-, Real-, Gesamtschulen, Gymnasien und berufliche Schulen. Es werden sowohl gedruckte als auch Onlinezeitungen ausgezeichnet.

„Zeitung lesen – ob gedruckt oder digital – erweitert den Horizont, stärkt die Lesekompetenz und vermittelt ein umfassendes Verständnis für Politik, Wirtschaft und Kultur. Wir müssen unsere Schülerinnen und Schüler frühzeitig mit Zeitungen vertraut machen – der Schülerzeitungswettbewerb bietet dafür eine hervorragende Grundlage“, so der Abgeordnete Grunwald.

Weitere Informationen zum Wettbewerb finden sich auf der Homepage des Ministeriums für Schule und Bildung: https://www.schulministerium.nrw/schuelerzeitungswettbewerb-der-laender

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein