Aegidienberg, Bad Honnef, Siebengebirge

Senioren Union fordert: Endlich weg mit Stolperfallen und Barrieren

dells gaesschen - Senioren Union fordert: Endlich weg mit Stolperfallen und Barrieren

Bad Honnef – Die SenU fordert, Aegidienberg bei der Barrierefreiheit nicht zu vergessen.

So wird seit Jahren bemängelt, dass der Weg vom Altenheim „Franziskus-Haus“ zum Zentrum von Aegidienberg mit Kirche, Post, Apotheke, Bushaltestelle und Restaurants kein gangbarer Weg für Menschen besteht, die nicht mehr sicher gehen können. Der Bürgersteig Klosterstraße ist voller Löcher, Buckel und Stolperfallen.

Zurzeit entsteht auf dem ehemaligen Klostergelände zwischen „Klosterstraße“ und „Am Kirchberg“ eine neue Wohnbebauung. Die SenU fordert, dass spätestens dann, wenn der damit verbundene Bauschwerlastverkehr beendet ist, der Bürgersteig ins Aegidienberger Zentrum erneuert wird.

Auch in anderen Stadtbereichen muss gearbeitet werden. Die SenU hat wiederholt gefordert, dass Verbindungsgassen, die gerade von älteren Mitbürgern und Familien mit kleinen Kindern oft als Abkürzungen genutzt werden, in einen begehbaren Zustand gebracht werden. Beispiele sind das alte Dells Gässchen zwischen dem Saynschen Hof und der Mülheimer Straße und der Verbindungsweg zwischen dem Floßweg und der Karlstraße.

Auf Veranlassung der SenU ist das Problem des Zugangs zur Insel bereits im Verkehrsausschuss behandelt.

Vorheriger BeitragNächster Beitrag