Solidarität mit der Ukraine – Bonn hisst „Mayors for Peace“-Flagge, Bad Honnef auch

0
Auch die Stadt Bad Honnef will die „Mayors for Peace“-Flagge hissen

Bonn – Als Zeichen der Solidarität mit den Menschen in der Ukraine hat Oberbürgermeisterin Katja Dörner am Mittwoch, 23. Februar 2022, veranlasst, die Flagge des Netzwerks „Mayors for Peace“ vor dem Alten Rathaus zu hissen. Bad Honnef will folgen.

Anzeige

Katja Dörner: „Mit großer Sorge verfolgen wir die aktuellen Entwicklungen in Osteuropa. Die Anerkennung und die Entsendung von Truppen in die Separatistengebiete Donezk und Luhansk ist ein Angriff Russlands auf die territoriale Integrität der Ukraine und ein eindeutiger Verstoß gegen das Völkerrecht. Den Menschen in der Ukraine gilt unsere uneingeschränkte Solidarität. Als deutsche UNO-Stadt und als der Ort, der in besonderer Weise für die deutsche Nachkriegsdemokratie steht, fühlen wir uns in Bonn dazu aufgerufen, ein klares Zeichen für Demokratie und Menschenrechte sowie für die Wahrung der Selbstbestimmung der Länder und ein starkes, vereintes Europa zu senden.“

Die Oberbürgermeisterin hat außerdem die Mitglieder von Mayors for Peace eingeladen, sich an dieser Flaggenaktion zu beteiligen, um gemeinsam ein starkes und weithin sichtbares Zeichen der Solidarität zu setzen.

Auch die Stadt Bad Honnef wird die Flagge hissen, wurde heute bekannt.

Die Organisation Mayors for Peace (Bürgermeister für den Frieden) wurde 1982 vom Bürgermeister von Hiroshima gegründet. Dem Netzwerk gehören heute mehr als 8000 Städte und Gemeinden aus 163 Ländern an, darunter 700 Städte und Gemeinden in Deutschland. Das Netzwerk setzt sich für die vollständige Abschaffung von Atomwaffen ein. Bonn ist seit 2009 Mitglied im Netzwerk.

 

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein