Springt der HFV Sonntag auf einen Nichtabstiegsplatz?

0
hfv wissen (6)
Jan Zoller, Torschütze zum 2:1

Bad Honnef – Die Landesligamannschaft des FV Bad Honnef trifft am Sonntag, 15 Uhr, im Menzenberger Stadion auf den SSV Homburg-Nümbrecht.

Die abstiegsbedrohten Honnefer sind auf jeden Punkt angewiesen. Nur zwei Punkte beträgt allerdings die Differenz auf einen Nichtabstiegsplatz.

Glück für den HFV, dass der Tabellendreizehnte Windeck sein Nachholspiel am Donnerstag gegen Rheinbach verlor. Und am Sonntag spielt Aufstiegskandidat Eintracht Hohkeppel in Windeck.

Läuft am Sonntag für die Honnefer alles gut, könnten sie sich mit einem Sieg – bei einer Windecker Niederlage – vorerst aus der Gefahrenzone bringen.

Schützenhilfe könnte den Grün-Weißen zudem der TuS Oberpleis geben. Die Königswinterer treffen auf SV Wachtberg. Wachtberg ist mit dem HFV punktgleich, hält wegen des schlechteren Torverhältnisses die rote Laterne.

Bereits um 12 Uhr empfängt die zweite Mannschaft des HFV am Sonntag SF Troisdorf 05 an der Schmelztalstraße. Honnef liegt auf dem letzten Tabellenplatz, hat aber ebenfalls noch alle Chancen, das rettende Ufer zu erreichen.

Die SF Aegidienberg treten Sonntag (15 Uhr) bei TuS Birk an.

Aufgrund neuer Corona-Fälle bei der SpVg. Porz, musste das HFV-Spiel in Porz um eine weitere Woche verlegt werden. Neuer Termin ist Donnerstag, 24.03.22 um 20 Uhr in Porz.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein