Stadt passt ab 7. Dezember Öffnungszeiten der Corona-Impfstelle an

0
Symbolfoto: Im Kreis Neuwied kann man sich per App anmelden

Bonn – Unter anderem aufgrund der weiter sinkenden Nachfrage nach dem BA.4/5-Impfstoff passt die Bundesstadt Bonn die Öffnungszeiten der städtischen Corona-Impfstelle im Stadthaus an: Ab Mittwoch, 7. Dezember 2022, wird die Impfstelle mittwochs von 12 bis 16 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr geöffnet sein. Letzter Impftag ist Mittwoch, 21. Dezember 2022. Danach wird die Impfstelle – wie bereits angekündigt – geschlossen.

In den vergangenen sieben Tagen sind in Bonn 10 Erst-, 8 Zweit-, 108 Dritt- und 1.347 Viertimpfungen gegen das Coronavirus verabreicht worden. Damit steigt die Gesamtzahlen der Corona-Impfungen auf 299.623 Erst-, 290.681 Zweit-, 247.649 Dritt- und 59.547 Viertimpfungen. Alle Informationen rund um die Corona-Impfungen gibt es auf der städtischen Internetseite www.bonn.de/impfen.

Wocheninzidenz beträgt 151,3

Weiterhin entspannt ist die epidemiologische Lage. Die Wocheninzidenz beträgt mit Stand Mittwoch, 23. November 2022, 151,3. Zum Vergleich: In NRW liegt sie bei 235,4 und bundesweit bei 177,9. In den vergangenen sieben Tagen registrierte das Gesundheitsamt 502 laborbestätigte Neuinfektionen (positive PCR-Tests).

Die höchste Inzidenz gibt es aktuell in der Gruppe der 40- bis 59-Jährigen mit 209,1. Die weiteren 20-Jahres-Altersgruppen: 0 bis 19 Jahre: 79,5; 20 bis 39 Jahre: 164,0; 60 bis 79 Jahre: 132,2; 80 Jahre und älter: 126,9. Aktuell meldet das Gesundheitsamt Ausbrüche mit mindestens drei zusammenhängenden Infektionen in einem Krankenhaus und einer Senioreneinrichtung. In Schulen und Kindertagesstätten gibt es derzeit 146 positive Fälle.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein