Stefan Gandelau als Kreisbrandmeister vom Kreistag bestätigt

0
Stefan Gandelau - Foto: Rhein-Sieg-Kreis

Rhein-Sieg-Kreis (hei) – Der Kreistag des Rhein-Sieg-Kreises ist dem Vorschlag des Landrats Sebastian Schuster gefolgt und hat beschlossen, Stefan Gandelau zum Kreisbrandmeister zu ernennen. Dem Vorschlag war ein Anhörungsverfahren der Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehren im Rhein-Sieg-Kreis und des Bezirksbrandmeisters vorausgegangen; sie sprachen sich einvernehmlich für Stefan Gandelau aus. Dieser wird ab 1. Oktober 2022 bis zum 31. Mai 2023 zum ehrenamtlichen Kreisbrandmeister und ab 1. Juni zum hauptamtlichen Kreisbrandmeister bestellt.

„Ich freue mich über die Ernennung und die Zusammenarbeit mit Stefan Gandelau, den ich in den zurückliegenden Großeinsatzlagen bereits als verlässlichen Ansprechpartner in der Einsatzleitung erlebt habe“, so Landrat Sebastian Schuster im Kreistag.

Dem Kreisbrandmeister obliegt die Aufgabe, den Landrat bei der Aufsicht über die Freiwilligen Feuerwehren sowie bei der Durchführung der Aufgaben, die den Kreisen nach dem Brandschutz-, Hilfeleistungs-, Katastrophenschutzgesetz (BHKG) zukommen, zu unterstützen.

Der 54-jährige Stadtbrandinspektor aus Troisdorf ist ehrenamtlicher Leiter der Berufsfeuerwehr Troisdorf und bereits seit 2014 stellvertretender Kreisbrandmeister im Ehrenamt. Stefan Gandelau ist verheiratet und Vater einer Tochter. Beruflich arbeitet der staatlich geprüfte Techniker/Energietechnik und Diplom-Betriebswirt (techn.) seit Februar 2000 als Sicherheitsingenieur bei einem Autohersteller in Köln. Seit 32 Jahren, mit dem Eintritt in die Feuerwehr Troisdorf im Jahre 1990, ist er den Aufgaben der Gefahrenabwehr verbunden, und hat alle klassischen Stationen der Feuerwehr sowie der feuerwehrtechnischen Ausbildung am Institut der Feuerwehr Münster mit Erfolg durchlaufen.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein