Vernetzen

Bad Honnef

Sträuche, Stauden und Bäume für Bad Honnef

Beitrag

| am

Bad Honnef – Die Mitarbeiter des Bau- und Betriebshof werden in den kommenden Wochen an vielen verschiedenen Standorten im Stadtgebiet von Bad Honnef Sträucher, Stauden und Bäume pflanzen. Ersetzt werden vor allem Bäume, die gefällt wurden, weil sie keinen festen Stand mehr hatten und nicht mehr verkehrssicher waren.

Der Fachdienst Umwelt und Stadtgrün der Stadt Bad Honnef wählt für die Neupflanzungen vor allem standortgerechte Baumarten, die sich in zahlreichen Tests und Versuchsreihen europaweit als besonders stadtklimafest erwiesen haben. Getestet wurde vor allem, ob die Bäume gegen Streusalz und Trockenheit resistent sind, ob sie einen beengten überpflasterten Standort vertragen und mit Hitzestress im urbanen Raum umgehen können.

Eine Besonderheit, die man an vielen Jungbäumen im Stadtgebiet sieht, ist der weiß angestrichene Stamm der Gehölze. Der Weißanstrich dient dazu, die noch junge Rinde der Stämme gegen starke Sonneneinstrahlung im Winter zu schützen. Ohne den Weißanstrich können Spannungsrisse entstehen, da auf der Sonnen zugewandten Seite selbst an eisigen Wintertagen direkt am Stamm recht hohe Temperaturen herrschen. Die Sonnen abgewandte Seite des Stammes bleibt hingegen im Frostbereich. Durch dieses starke Temperaturgefälle platzt oftmals die Rinde in Längsrichtung auf, was zu gravierenden Folgeschäden am Baum führt.

Die Stadt Bad Honnef wird auch neue Sträucher und Stauden pflanzen. Im vergangenen Sommer hatte die lang anhaltende Trockenheit besonders der Bepflanzung entlang der Linzer Straße geschadet, so dass hier Nachpflanzungen mit verschiedenen Stauden geplant sind. Bei der Nachpflanzung kommen unter anderem auch Arten zum Einsatz, die durch ihre lange Blütezeit zum Erhalt der Insektenwelt im innerstädtischen Bereich beitragen. Bergminze, Fetthenne und Bergenien werden gepflanzt und eigenen sich gut, denn sie gedeihen hervorragend auf den schwierigen Standorten im Straßenbereich und nutzen besonders den Bienen. Auch Wildblumenwiesen dienen Bienen und Insekten als Lebensraum, so dass die Stadt Bad Honnef derzeit erste Flächen anlegt, um Artenvielfalt zu begünstigen.

Christine Pfalz

Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

Werbung

Tipp Termine

April, 2019

27Apr20:3023:30PHIL ZE LOUD IM SEASONS IN BRÜHL

28Apr9:0010:00Erstkommunionfeier

28Apr19:0021:00Hot Club Harmonists mit „Von der Seine an die Donau“

SENAY DUZCU

Hitler war eine Türkin?!17. Mai 2019
Noch 24 Tage.

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Bürgerforum

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

X
X