Vernetzen

Ehrenamt

Tag der Ersten Hilfe: Retten lernen in wenigen Stunden

Beitrag

| am

Bad Honnef | Zum internationalen Tag der Ersten Hilfe, der am kommenden Samstag, 12. September 2015, stattfindet, weisen die Malteser auf die wichtige Rolle der Laienhelfer bei medizinischen Notfällen hin. Nur mit ihrer Hilfe ist es möglich, die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes zu überbrücken.

Darum sollte sich jeder schulen lassen und seine Erste-Hilfe-Kenntnisse auch alle zwei Jahre auffrischen. Die Bad Honnefer Malteser bieten jedes Jahr fast 100 Kurse an und schulen über 1.500 Menschen in Erster Hilfe.

“Erste Hilfe kann wirklich jeder lernen”, ist Malteser-Stadtbeauftragter Dr. Andreas Archut überzeugt. Selbst Zeitmangel ist keine gültige Ausrede mehr, seit die ausbildenden Organisationen im vergangenen Frühjahr die Kursdauer auf einen Tag reduziert haben. “Gleichzeitig haben wir das Lehrprogramm modernisiert und mehr praktische Anteile eingebaut. Schon in der ersten Unterrichtsstunde gibt es jetzt Übungen. Das kommt bei den Teilnehmern sehr gut an”. Tatsächlich ist die Zahl der Kurs-Teilnehmer in den letzten Monaten gestiegen “und die Honnefer Malteser-Ausbilder sind stark nachgefragt”, so Archut.

„Wir haben die Erste-Hilfe-Ausbildung komplett auf den Prüfstand gestellt“, sagt der Ausbildungsleiter der Honnefer Malteser, Burghardt Schuldt. „Unser Anspruch ist es, unsere Kursteilnehmer in den verschiedensten Notfallsituationen handlungsfähig zu machen“.

Auch in pädagogischer Hinsicht haben die Malteser ihre Kurse modernisiert. Rollenspiele helfen dabei, sich in Notfallsituationen hineinzudenken und darin zu bestehen. Durch Stationsausbildung nutzen sie Übungszeiten optimal und die Teilnehmer haben bei Übungen keinen Leerlauf mehr. So verkürzt sich die Schulungsdauer des Grundlehrgangs auf neun Unterrichtseinheiten, die an einem Tag absolviert werden können.

Auf ihrer Facebook-Seite https://www.facebook.com/mhdbadhonnef haben die Honnefer Malteser einen Erklärfilm gepostet, der die Wichtigkeit der Ersten Hilfe unterstreicht und zur Kursteilnahme motivieren soll.

Die nächsten Kurse im Malteser Quartier in der Quellenstraße 4 finden jeweils Samstags von 9 bis 17 Uhr statt.

Termine:

19.09.15
26.09.15
10.10.15
17.10.15
31.10.15
14.11.15
21.11.15
05.12.15
19.12.15

Anmeldung ist erforderlich bei Katharina Beschoner, mail@malteser-bad-honnef.de, unter http://www.malteser-bad-honnef.de oder http://www.malteser-kurse.de.

Foto Volker Lannert | Text: Malteser Bad Honnef

Weiterlesen
Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zustimmung zur Speicherung nach DSGVO

Ich stimme zu.

Bad Honnef

Honnefer Feuerwehrleute schlossen erfolgreich Ausbildungen ab

Beitrag

| am

Teilnehmer der Atemschutzlehrgänge | Foto: Freiwillige Feuerwehr Bad Honnef

Bad Honnef. Zwei Ausbildungslehrgänge endeten an diesem Wochenende für Bad Honnefer Feuerwehrleute erfolgreich. So schafften alle Teilnehmer des Atemschutzlehrganges auf Standortebene die Prüfung. Atemschutz im Einsatz dürfen sie allerdings erst tragen, wenn sie auch das Modul 3 der Grundausbildung bestanden haben. Hier werden Techniken und Taktiken des Löschangriffs vermittelt.

Außerdem bestanden 2 Kameraden den ABC-Lehrgang auf Kreisebene. Sie haben nun die Berechtigung, bei ABC-Einsätzen im Chemikalien-Schutz-Anzug (CSA) im Angriffstrupp zu arbeiten.

ABC-Lehrgang | Foto: Freiwillige Feuerwehr Bad Honnef

 

Weiterlesen

Bad Honnef

Lastwagenschlauch platzte – Stau im Schmelztal

Beitrag

| am

Eine Spezialfirma reinigte die Asphaltdecke | Foto: Freiwillige Feuerwehr Bad Honnef

Bad Honnef. Ein geplatzter Lastwagenschlauch verursachte heute Nachmittag im Schmelztal (L144) lange Staus. Ausgelaufene Betriebsstoffe wurden von der Freiwilligen Feuerwehr abgebunden, eine Fachfirma reinigte anschließend die Fahrbahndecke.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Bad Honnef

 

Weiterlesen

Bad Honnef

750 Jahre Ehrenamt: Johannisfeier der Bad Honnefer Malteser

Beitrag

| am

Geehrt für 10, 20, 30 und 50 Jahre | Foto: Ralf Klodt/MHD

Bad Honnef. Viel Dienst, viel Ehr‘ – unter diesem Motto hätte das diesjährige Patronatsfest der Bad Honnefer Malteser stehen können. Es galt nämlich Dienstjubiläen im Umfang von fast 750 Jahren zu feiern.

Die Malteser begehen traditionell bei ihrer Johannisfeier den Ehrentag ihres Patrons, des Heiligen Johannes des Täufers. Zahlreiche Aktive, Förderer, Ehemalige und Freunde nahmen daran teil. Nach einer Heiligen Messe mit Präses Dr. Herbert Breuer in der Rommersdorfer Anna-Kapelle ging es am Malteser-Quartier in der Quellenstraße mit der weltliche Feier und den Ehrungen weiter.

Aufgrund der Neueinführung des „Dienstalterskennzeichens“ des Malteser-Hilfsdienstes zur Ehrung langjähriger Mitglieder erhielten rund 40 Aktive gleichzeitig ihre Abzeichen, die für 10, 20, 25, 30, 40 und 50 Jahre vergeben werden. Zehn Aktive, deren Dienstjubiläen im aktuellen Jahr liegen, wurden dabei besonders herausgehoben.

Geehrt für 50 Jahre (v.l.): Stellv. Stadtbeauftragter Günther Raths, Dr. Hans Michael Höller, Katharina und Reinhold Beschoner, Stadtbeauftragter Dr. Andreas Archut | Foto: Ralph Klodt/MHD

Malteser-Stadtbeauftragter Dr. Andreas Archut wies zu Beginn der Ehrungen darauf hin, dass die Deutschen im Durchschnitt zwei Jahre ihres Lebens ehrenamtlich aktiv sind. Die rund 40 zu Ehrenden mit ihren insgesamt 750 Dienstjahren hätten also für Hunderte Landsleute mitgearbeitet. Ausgezeichnet wurden Aktive in allen Altersstufen, angefangen beim 10-jährigen Dienstjubiläum, für das insgesamt 20 Helferinnen und Helfer geehrt wurden.

Günther Raths steckt Katharina Beschoner das Dienstalterskennzeichen an | Foto: Ralph Klodt/MHD

Etwas ganz Besonderes aber war die Ehrung gleich dreier Goldjubilare: Katharina und Reinhold Beschoner sowie Dr. Hans Michael Höller waren im Sommer 1968 in den Malteser-Hilfsdienst eingetreten. Nun feierten sie die Malteser für ihr 50-jähriges Dienstjubiläum. Dr. Hans Michael Höller hatte über mehr als 30 Jahre als Stadtbeauftragter der Bad Honnefer Malteser-Gliederung geleitet. Katharina Beschoner ist seit fast drei Jahrzehnten Geschäftsführerin der Hilfsorganisation.

Mit rund 200 Aktiven gehören die Bad Honnefer Malteser zu den größten Gliederungen des Malteser-Hilfsdienstes in der Erzdiözese Köln. Sie sind vor allem in den Bereichen Katastrophenschutz, Sanitätsdienst, Erste-Hilfe-Ausbildung und Jugendarbeit aktiv. Die Honnefer Malteser arbeiten rein ehrenamtlich, Verstärkung durch weitere Freiwillige ist stets willkommen. (A.A.)

 

Weiterlesen

Tipps


Werbung & Veranstaltungstipps


JAZZin

Komm doch, Liebelein – von Freud und Leid der Liebe“7. September 2018
Noch 54 Tage.

Juli, 2018

18Jul16:0017:00Bilderbuchkino

21Jul15:0016:30NRW-Radtour

27Jul10:0020:00150 Jahre Anna-Kapelle

28Jul(Jul 28)17:0030(Jul 30)20:00Anna-Kirmes

Physiotherapie in Bad Honnef

 

wimmeroth_logo

Anzeigen

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

Cookie-Einstellungen

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) macht individuelle Entscheidungen notwendig. Bitte wählen Sie deshalb eine Option. Wenn Sie mehr wissen möchten, finden finden Sie hier zusätzliche Informationen Hilfe.

Wählen Sie eine Option

Erfolgreich gespeichert

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies akzeptieren:
    Auf unserer Website kommen Cookies und andere Technologien zum Einsatz, um den Nutzerinnen und Nutzern einen möglichst großen Funktionsumfang unserer Dienstleistung anzubieten. Cookies ermöglichen ebenfalls die Personalisierung von Inhalten und unterstützen die zielgerichtete Veröffentlichung von Werbung, über die sich "Honnef heute" finanziert. Sie können außerdem zu Analysezwecken gesetzt werden. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
  • Nicht akzeptieren:
    Keine Cookies zulassen

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück

X
X