THW sicherte Baugrube in Königswinter

0
Foto: Carsten Helbrecht

Bad Honnef/Königswinter – Am vergangenen Donnerstag drohte in Königswinter-Eudenbach der Hang einer Baugrube abzurutschen. Ein bewohntes Haus war von der Erdbewegung betroffen. Regen, Schnee und Tauwasser hatten den Wänden der Baugrube offenbar so sehr zugesetzt, dass Erdreich nachgesackt war.

Anzeige

Nachbarn hatten im Verlauf des Tages das Geschehen an der Baugrube beunruhigt beobachtet und zunächst die Feuerwehr alarmiert, die dann gegen 19.00 Uhr das Technische Hilfswerk zu Rate zog.

Foto: Carsten Helbrecht

Die Fachberater der THW Ortsverbände Bad Honnef und Siegburg erarbeiteten gemeinsam mit dem Baufachberater des THW Ortverbands Bonn-Beuel eine geeignete Maßnahme. Daraufhin wurden gezielt Einsatzkräfte aus den THW Ortsverbänden Bad Honnef und Siegburg angefordert.

Nachdem die 25 Einsatzkräfte die Grube ausreichend ausgeleuchtet und eine Zaunanlage entfernt hatten, deckten sie die Grubenwände mit Planen ab, um eine weiteren Durchfeuchtung und somit einem weiteren Erdrutsch vorzubeugen.

Die spätere Betreuung der Einsatzstelle erfolgte durch das Bauordnungsamt der Stadt Königswinter, das mit Mitarbeitern ebenfalls vor Ort war. Der Einsatz des THW am Einsatzort dauerte bis 0:30 Uhr.

[the_ad id=“119648″]

 

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein