Vernetzen

Selhof

Hagerhof und ABB unterzeichneten KURS-Lernpartnerschaft

Beitrag

| am

Bad Honnef. Die ABB AG Bad Honnef und die Schloss Hagerhof Privatschule, Gymnasium mit Realschulzweig in Bad Honnef besiegelten gestern in einem feierlichen Akt ihre Zusammenarbeit und unterzeichneten im Kreis der anwesenden Gäste ihre KURS-Lernpartnerschaft. Schloss Hagerhof ist in Deutschland die führende staatlich genehmigte Internatsschule mit Montessori-Pädagogik. Für die Schule ist dies die erste KURS-Kooperation, während die ABB AG bereits auf eine weitere langjährige Kooperation zurückblicken kann.

Das 1906 von August Lepper gegründete Honnefer Werk der ABB AG sammelt seit den frühen dreißiger Jahren Erfahrungen in der Herstellung von Transformatoren. Heute werden hier große Leistungstransformatoren für Europa und den Mittleren Osten, sowie Industrietransformatoren und Phasenschieber für die ganze Welt gebaut.

“Wir freuen uns mittels dieser Lernpartnerschaft den Schülern zeigen zu können, warum das LERNEN so wichtig ist“, betont Christine Proff, Ausbildungsleiterin für die Industriekaufleute im Unternehmen. „Wir als Unternehmen können dazu beitragen, den praktischen Bezug zu dem Gelernten in der Schule herzustellen und somit das Verständnis für das LERNEN und die Bereitschaft zum LERNEN zu fördern.”

„Es ist erforderlich, den Wert der Arbeit in all ihren Formen zu begreifen“, zitiert Schulleiter Dr. Sven Neufert Maria Montessori (Der Erdkinder-Plan 1939) „seien sie manueller oder intellektueller Art. Die praktische Erfahrung lässt einen begreifen, dass die beiden Arten einander ergänzen und dass sie in gleicher Weise in einer zivilisierten Welt wesentlich sind.”

In seinem Grußwort überbrachte Landrat Sebastian Schuster seine guten Wünsche für diese Kooperation und bot seine Unterstützung für die Zusammenarbeit der beiden Lernpartner an. Werksleiter Donato Caputo betonte, dass der Kontakt zu jungen Menschen im Rahmen der KURS-Lernpartnerschaft für das Unternehmen wichtig ist.

In einer angeregten Interviewrunde stellten sich Vertreter aus der Schule und dem Unternehmen den Fragen der Schülerinnen und Schüler. Für den unterhaltsamen Teil der Feier sorgten zwei Schüler aus der Musikschule an Klavier und Violine und eine Schülergruppe mit einer flotten Tanzeinlage.

Nach Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung überreichten Dario Thomas von der Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg und Anja Möller für die Bezirksregierung Köln die KURS-Urkunden mit den herzlichsten Glück- und Erfolgswünschen für die Zusammen¬arbeit.

Diese KURS-Lernpartnerschaft wird von Vera Kussl-Ebisch, KURS-Koordinatorin beim KURS-Basisbüro im Rhein-Sieg-Kreis begleitet. Alle Beteiligten treffen sich in einem Jahr erneut und bewerten die gemeinsamen Projekte rückblickend und planen weitere Aktivitäten.

Über KURS

KURS, „Kooperation Unternehmen der Region und Schule“, ist eine Gemeinschaftsinitiative der Bezirksregierung Köln, der Industrie- und Handelskammern Bonn/Rhein-Sieg, Aachen und Köln sowie der Handwerkskammer zu Köln. Die KURS-Basisbüros, angesiedelt bei den elf Schulämtern des Regierungsbezirks Köln, unterstützen interessierte Schulen und Unternehmen beim Aufbau und bei der Entwicklung auf Dauer angelegter Lernpartnerschaften. Mittlerweile gibt es mehr als 750 Kooperationen im gesamten Regierungsbezirk Köln.

Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

Selhof

Selhofer Straße: Ehrenschleife um die Kapelle

Beitrag

| am

Bad Honnef-Selhof. Da machten die Selhofer große Augen. Auf einmal können sie in der Selhofer Straße aus Richtung Jugendherberge kommend an der Kapelle St. Martin nicht mehr geradeaus fahren, sondern müssen einen Schlenker um das kleine Gotteshaus machen, dann rechts abbiegen und weiter gehts.

Die jahrelang praktizierte Verkehrsführung wurde nicht Opfer eines eventuellen Schildbürgerstreichs, sondern geändert, um die Verkehrslage zu entschärfen und zur Sicherung von Parkplätzen. Auf Anfrage von Honnef heute teilte die Stadt mit:

“Die Beschilderung ist erforderlich, da es hier regelmäßig zu gefährlichen Begegnungsverkehren im Bereich der Kapelle sowie zu teilweise deutlich überhöhten Geschwindigkeiten im fließenden Verkehr gekommen ist. Aufgrund der bekanntermaßen angespannten Parksituation in Selhof wurde daher die Änderung der Verkehrsführung angeordnet, um die an der Kapelle vorhandenen Parkmöglichkeiten zu bewahren.”

Es handelt sich nicht um eine provisorische Regelung. Das Verkehrszeichen „Verbot der Einfahrt“ im Bereich der Selhofer Straße/Ecke Kapellenstraße sei dauerhaft angeordnet, so die Stadt weiter.

Weiterlesen

Selhof

Krippenwache gesucht – Veranstaltungen St. Martin

Beitrag

| am

Bad Honnef-Selhof. Wie in jedem Jahr wird auch dieses Jahr zu Weihnachten wieder die schöne Wurzelkrippe in der katholischen Kirche St. Martin in Selhof aufgebaut. Damit die Kirche auch außerhalb der Gottesdienstzeiten geöffnet werden kann, werden Personen gesucht, die bereit sind, an der Krippe Wache zu halten. Die Kirche soll vom 25.12.2018 bis 06.01.2019 täglich von 14.30 bis 16.30 Uhr geöffnet werden. Interessierte Personen können sich bei Familie Irmgartz, Tel 4699 , melden oder in die in der Kirche ausliegende Liste eintragen.

Weihnachtslieder an der Krippe

Ein offenes Singen beliebter Weihnachtslieder an der Krippe in St. Martin findet am 28.12.2018 um 15.00 Uhr statt. Dazu herzliche Einladung an alle Familien mit Kindern und singfreudige Menschen.

Chorkonzert zur Weihnachtszeit

Aus Anlass des 50. Weihejubiläums der Kirche St. Martin findet am Sonntag, den 20.01.2018 um 15.00 Uhr ein weihnachtliches Chorkonzert in der Kirche statt.
Es werden der Kirchenchor Cäcilia, der Vesperchor, der Chor „Jesus voices“ und der Kinderchor St. Martin singen. Einige Lieder werden auch gemeinsam mit dem Publikum gesungen. Der Eintritt ist frei, Spenden für die Missionsstation in Puma werden gerne entgegengenommen.

Weiterlesen

Selhof

Ganz Selhof unterm Weihnachtsbaum

Beitrag

| am

Bad Honnef-Selhof. Ganz Selhof unterm Weihnachtsbaum hieß es heute Abend wieder rund um die Kapelle St. Martin.

Vor vier Jahren kam der Junggesellenverein auf die Idee, die Selhofer Bürgerinnen und Bürger kurz vor Weihnachten zu einem geselligen Beisammensein mit Umtrunk und viel Musik einzuladen.
Von Beginn an wurde die Veranstaltung von den Selhofer Vereinen getragen.

So gab es auch heute wieder Süppchen, Punch und Bier. Das Tambourcorps Frei Weg spielte Weihnachtslieder und wie man es kennt, sang die Familie Selhof lautstark mit.

Das hat doch was.

Weiterlesen

Tipps

Werbung & Veranstaltungstipps


Veranstaltungen

SENAY DUZCU

Hitler war eine Türkin?!17. Mai 2019
Noch 4 Monate.
Anzeigen wimmeroth_logo

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt