werfercup
Quelle: TV Eiche

Bad Honnef – Die Themen Fitness und Gesundheit gehörten in den letzten Monaten zu den wichtigsten Gesprächsthemen. Besonders im mittleren Lebensabschnitt sollte man trotz der beruflichen Anspannungen auch oder gerade wegen des beginnenden Muskelabbaus die sportliche Betätigung nicht vergessen. Die Leichtathletik bietet da vielfältige Möglichkeiten, die Beweglichkeit des Körpers zu erhalten und sogar deutlich zu verbessern.

Neben Ausdauertraining wie Joggen und Walken sind Schnellkraft und Maximalkraft essentiell, um die Leistungsfähigkeit zu erhalten. Nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen wirkt besonders bei der älteren Generation ein gezieltes Schnellkrafttraining u.a. der Sturzgefahr älterer Menschen vor.

Diesen Erkenntnissen folgend wird jetzt der TV Eiche im Rahmen der Leichtathletik mit einem Programm beginnen, das sich dem Thema Schnellkraft und auch Maximalkraft im Alter widmet. Dieses Programm soll alle interessierten jung gebliebenen Senioren begeistern, beispielsweise gezielt auf das Sportabzeichen vorbereiten und dabei wieder vermehrt Spaß an sportlicher Betätigung vermitteln. Weitergehende Aktivitäten – wie  Teilnahme an Seniorenwettkämpfen in der Leichtathletik – sind dabei nicht ausgeschlossen.

Die Sporthochschule Köln hat sich interessiert gezeigt, ein spezielles neuartiges Schnellkrafttraining wissenschaftlich zu unterstützen. Aufbauend auf den Erkenntnissen wird der TV Eiche dann ein allgemeines Programm für die ältere Generation unabhängig von der Leichtathletik für alle sportlich Interessierten anbieten.

Die Ideen stammen von Dr. Roland Wattenbach, der selbst vielfacher deutscher Senioren-Meister und auch Europameister im Kugelstoßen ist und seiner Frau Vera (jahrelange Übungsleiterin im TV Eiche). Die Erkenntnisse haben beide in den letzten Monaten nach der Coronapause selbst angewandt und entwickelt.

Wer die Gelegenheit nutzen will, seine sportlichen Aktivitäten gezielt weiterzuentwickeln und seine körperliche Fitness zu steigern, kann sich auf der Geschäftsstelle des TV Eiche oder bei Dr. Roland Wattenbach (shotput1955@gmail.com) direkt melden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein