Überfall mit Schusswaffe – Polizei veröffentlicht Fotos

0
Quelle: Polizei

Königswinter – Nach einem Raubdelikt  in Römlinghoven am 25.06.2022, gegen 18:50 Uhr, intensiviert die Polizei ihre Fahndungsmaßnahmen nach einem Tatverdächtigen und veröffentlicht auf der Grundlage eines richterlichen Beschlusses Bilder aus einer Überwachungskamera, die in unmittelbaren zeitlichen und räumlichen Zusammenhang zu der geschilderten Tat aufgenommen wurden.

Nach dem aktuellen Sachstand klingelte ein noch unbekannter Mann zur Tatzeit an der Haustüre der Geschädigten. Nachdem die Seniorin die Türe geöffnete hatte, schubste der Unbekannte die Frau, die daraufhin zu Boden fiel. Die leicht verletzte Frau lief daraufhin zu einem Nachbarn, der über einen Notruf sofort die Polizei alarmierte.

Nach den ersten Ermittlungen der kurze Zeit später eintreffenden Einsatzkräfte führte der Unbekannte eine Schusswaffe mit. Da zunächst unklar war, ob der Täter das betroffene Haus bereits verlassen hatte, erfolgte die Durchsuchung der Räume durch zusätzlich alarmierte Spezialkräfte. Der Tatverdächtige hatte sich jedoch bereits vom Tatort entfernt. Über Art und Umfang möglichen Raubgutes liegen derzeit noch keine Erkenntnisse vor. Die eingeleiteten Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen führten bislang nicht zur Festnahme des Mannes, zu dem derzeit folgende Beschreibungsmerkmale vorliegen:

· männlich
· große, schlanke Statur
· 40-45 Jahre alt
· Muttermal an der Oberlippe (links)
· dunkles T-Shirt
· dunkle Hose
· dunkle Kappe
· schwarze Sonnenbrille
· Rucksack der Marke „CRANE“
(siehe hierzu auch Pressemitteilung vom 27.06.2022)

Das zuständige KK 13 führt weitergehenden Ermittlungen zu dem Fall.

Zeugen, die Beobachtungen mit einem möglichen Zusammenhang zu dem geschilderten Geschehen gemacht haben, oder Angaben zur Identität/zum aktuellen Aufenthaltsort der auf den Bildern gezeigten Person machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0228-150 mit der Kriminalwache in Verbindung zu setzen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein