Vernetzen

Bad Honnef

„Verschüttet und vermisst“ – Jahreshauptübung der Katastrophenschützer aus Bad Honnef und Sinzig

Beitrag

| am

Bad Honnef | Am Samstag den 26.April war es wieder soweit. Für die Helfer des THW Ortsverbandes Bad Honnef stand die traditionelle Jahreshauptübung auf dem Dienstplan. Auf der Trümmerstraße der Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz (AKNZ) in Bad Neuenahr-Ahrweiler probten sie gemeinsam mit Helfern des Ortsverbandes Sinzig den Ernstfall. Vorgegeben war eine Schadenslage mit mehreren verschütteten und vermissten Personen nach Einsturz eines Wohnhauses.

Gegen 7:30 Uhr machte sich eine Kolonne aus fünf Einsatzfahrzeugen und zwei Anhängern auf den Weg von Bad Honnef nach Ahrweiler. Unter Blaulicht fuhren 20 Helfer der 1. und 2. Bergungsgruppe sowie elf Mitglieder der Jugendgruppe zu ihrer verlagerten Standortausbildung nach Ahrweiler. Für die Kraftfahrer bereits der erste Teil der Übung. Stellt doch das Fahren im geschlossenen Verband eine besondere Herausforderung dar, insbesondere wenn es gilt Signalanlagen oder Kreuzungen zu überqueren oder auf eine Autobahn aufzufahren.

Nach Ankunft an der AKNZ, wo die Helfer aus Bad Honnef auf die Kameraden aus Sinzig trafen, begann die eigentliche Jahreshauptübung. Für die nun 40 Einsatzkräfte standen am Vormittag zunächst verschiedene Ausbildungseinheiten auf dem Programm. Am Nachmittag sollte eine Übung folgen. Für die Jugendlichen war zudem eine gesonderte Übungs- und Ausbildungseinheit vorgesehen.

Zunächst errichteten die Helfer aus Teilen des Einsatzgerüstsystems (EGS) verschiedene Abstützeinrichtungen. Die Haus-Ruinen auf der Trümmerstraße bieten dafür ideale Voraussetzungen, die sonst so kaum zu finden sind. Eigens für Übungszwecke errichtet, weisen sie verschiedenartige Beschädigungen auf, mit denen Einsatzkräfte im Ernstfall, etwa nach Hauseinstürzen oder Erdbeben, konfrontiert sind.

An einem weiteren Gebäude wurde gleichzeitig ein sogenannter Leiterhebel errichtet. Eine Vorrichtung aus Steckleiterteilen die es ermöglicht, Opfer aus großen Höhen zu bergen. Nur „eine Ruine weiter“ übten die Jugendlichen das Ablassen von Verletzten über eine Leiter.

Für die Kraftfahrer stand in der Zwischenzeit eine eigene Ausbildungseinheit auf dem Programm. Auf einem großen Parkplatz trainierten sie das Rangieren mit hinten und vorne angehängten Hängern.

Nach einer mittäglichen Stärkung folgte am Nachmittag eine Übung. Die einzelnen Ausbildungseinheiten des Vormittags wurden nun anhand eines Schadensszenarios angewendet. Aus dem Trümmergelände versteckt lagen Verletztendarsteller die es möglichst schnell zu finden und zu bergen galt. Noch einmal, aber jetzt im Wettlauf mit der Zeit, mussten die Helferinnen und Helfer zeigen, was sie können.

Gegen 17:00 Uhr waren schließlich alle Programmpunkte abgearbeitet. Nach Verlasten der Ausrüstung machten sich die Katastrophenschützer auf den Weg in die Unterkunft des Ortsverbandes Sinzig, wo der gemeinsame Ausbildungs- und Übungstag in gemütlicher Runde ausklang.

Die Kooperation des THW Ortsverbandes Bad Honnef mit dem Ortsverband Sinzig hat bereits eine mehrjährige Tradition und basiert auf einer länderübergreifenden Ausbildungsinitiative. Eine ähnliche Zusammenarbeit unterhält das Bad Honnefer THW mit dem Ortsverband Neuwied.

Text/Foto: THW Bad Honnef

Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Honnef

Frauenzentrum Bad Honnef mit neuem Programm

Beitrag

| am

Bad Honnef – Das neue Programm des Frauenzentrums Bad Honnef ist ab sofort kostenfrei im Frauenzentrum in der Hauptstraße 20A, sowie in vielen Bad Honnefer Geschäften und Einrichtungen, erhältlich. Das Programm enthält Ausschreibungen der in diesem Jahr angebotenen Kurse und Workshops mit den thematischen Schwerpunkten Achtsamkeit, eigene Ressourcen und Energien, außerdem Angebote rund ums Singen, Schreiben, Naturerleben und Wohlfühlen. Ferner finden Interessierte Informationen zur Arbeit des Frauenzentrums, insbesondere zu den Beratungsangeboten für Frauen und Mädchen ab 16 Jahren, dem Beratungsangebot für geflüchtete Frauen, zur Traumatherapie und zu Schulungs- und Präventionsangeboten.

Für alle Bad Honnefer Vereine, Institutionen, GastronomInnen und VeranstalterInnen besteht zudem die Möglichkeit, im Rahmen des Projekts “Nein heißt Nein! Keine Toleranz bei sexuellen Übergriffen” Informationsmaterial und weiterführende Informationen zur sicheren Gestaltung der eigenen Abläufe oder von Veranstaltungen zu erhalten.

Weiterlesen

Bad Honnef

Goethe-Ausstellung: Senioren-Union Bad Honnef lädt ein

Beitrag

| am

Die Bad Honnefer Senioren-Union lädt am Mittwoch, 28. August 2019, zu einem Besuch der Ausstellung “Goethe – Verwandlung der Welt” in der Bundeskunsthalle Bonn ein.

Johann Wolfgang Goethe, der weltweit bekannteste Dichter deutscher Sprache, hat wie kein zweiter Dichter seiner Zeit jene Veränderungen reflektiert, die um 1800 die politischen, ökonomischen und kulturellen Fundamente Europas erschütterten. Die erste große Goethe-Ausstellung seit 25 Jahren veranschaulicht sein Werk und seine Biografie. Die groß angelegte Schau versammelt ca. 250 Leihgaben aus öffentlichen und privaten Sammlungen weltweit.

Die Teilnehmer treffen sich um 14:45 Uhr im Foyer der Bundeskunsthalle, Friedrich-Ebert-Allee 4, Haltestelle Heussallee. Eintritt 10,00 € p. P. einschließlich des Besuchs von „Goethes Gärten“ (Gruppen-Kombiticket). Die Kosten der Führung (Beginn 15:00 Uhr, Dauer 90 Minuten; maximal 25 Teilnehmer) trägt die Senioren-Union.

Weiterlesen

Bad Honnef

Weiterführende Schulen: Stadtelternrat Bad Honnef lädt ein

Beitrag

| am

Bad Honnef – Zu einer Informationsveranstaltung der weiterführenden Schulen Bad Honnefs lädt der Stadtelternrat ein. Die Schulen stellen am 04.09.2019 ab 20 Uhr ihre jeweiligen Schulkonzepte vor und stehen für Fragen der Eltern von Kindern der 3. und 4. Klassen oder auch Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. Zudem wird im Ratssaal des Rathauses Bad Honnef Informationsmaterial ausgelegt.

Eingeladen sind folgende Schulen: Städtisches Siebengebirgsgymnasium, Private Erzbischöfliche Gesamtschule St. Josef, Private Realschule und Gymnasium Hagerhof, Privates Franziskus Gymnasium Nonnenwerth. Fragen können bereits vorab an stadtelternrat@bad-honnef.de gesendet werden.

Weiterlesen

Wetter in Bad Honnef

Stellenanzeige

hautnah-Kleinkunstkeller

Sommerpause6. September 2019
Noch 16 Tage.

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Refugees

Bürgerforum

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt