Remagen/Koblenz – Wer jetzt mit dem Gedanken spielt, sich neben dem Beruf weiter zu qualifizieren und einen international anerkannten MBA-Abschluss zu erwerben, kann sich am Mittwoch, dem 15. Dezember, ab 18:00 Uhr ausführlich informieren: Der RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz lädt alle Weiterbildungsinteressierten zu einer Online-Informationsveranstaltung ein.

Dabei stellt das MBA-Beratungsteam Studieninhalte, Ablauf und die Rahmenbedingungen des Fernstudienprogramms ausführlich vor. Darüber hinaus berichten MBA-Absolventinnen und Absolventen über ihre Erfahrungen im Fernstudium und geben Tipps aus Studierendensicht. Per Live-Chat können die Teilnehmenden Fragen zum Studienangebot stellen, die direkt beantwortet werden. Wer am Zoom-Meeting teilnehmen möchte, wird gebeten den Zugangslink per Mail unter info@mba-fernstudienprogramm.de zu erfragen.

Das MBA-Fernstudienprogramm am RheinAhrCampus in Remagen zeichnet sich vor allem durch eine hohe Flexibilität aus: zeit- und ortsungebunden studieren Berufstätige während der sogenannten Selbststudienphasen, die ca. 75 % des Fernstudiums ausmachen. Sie lernen, wann und wo sie möchten anhand von Studienbriefen, E-Learning-Anwendungen und virtueller Lernbegleitung über eine Lernplattform. Vier bis fünf freiwillige Lehrveranstaltungen je Semester runden das Studienkonzept ab – sie finden in Coronazeiten ebenfalls überwiegend online statt. Nach fünf Semestern Regelstudienzeit erwerben die Absolvierenden den international anerkannten Titel Master of Business Administration (MBA).

Der Fernstudiengang vermittelt den Studierenden General-Management-Wissen, betriebswirtschaftliches Know-how und Führungskompetenzen. Ergänzend hierzu eignen sie sich bereits ab dem ersten Semester Spezialwissen in einer von neun frei wählbaren Vertiefungsrichtungen an: Financial Risk Management, Gesundheits- und Sozialmanagement, Leadership, Logistikmanagement, Marketingmanagement, Produktionsmanagement, Public Administration, Sportmanagement oder Unternehmensführung/Finanzmanagement.

Bei der Durchführung dieses Fernstudienangebotes kooperiert die Hochschule Koblenz mit dem zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund, einer wissenschaftlichen Einrichtung der Länder Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland. Über das zfh-Bewerbungsportal können sich Interessierte bis zum 15. Januar 2022 online für das kommende Sommersemester 2022 bewerben: www.zfh.de/anmeldung.

Das Rheinland-Pfälzische Modell gestattet den Zugang zu diesem Masterstudium sowohl mit als auch ohne ersten Hochschulabschluss und auch ohne Abitur. Wer Interesse an einem Fernstudium hat und herausfinden möchte, ob und wie es sich in den beruflichen und privaten Alltag integrieren lässt, kann das MBA-Fernstudienprogramm einen Monat kostenfrei testen.

Das Probestudium erfordert keine Immatrikulation. Es dient der Orientierung und gibt erste Impulse für das Zeitmanagement während des Studiums. Im Probestudium werden keine Leistungsnachweise in Form von Klausuren o. ä. erbracht, die auf ein späteres reguläres Studium angerechnet werden können.

Weitere Informationen unter www.mba-fernstudienprogramm.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein