Bad Honnef – Zwei Ereignisse erschütterten kurz vor Weihnachten die Bad Honnefer: In der Nacht vom 4. auf den 5. Dezember wurden in der Innenstadt Reifen an über 90 Fahrzeugen zerstochen. Am 15. Dezember brannte der Dachstuhl des alten Schulgebäudes St. Josef. Die Polizei vermutet Brandstiftung.

Keine der Taten konnte bislang aufgeklärt werden. Das bestätigte gestern die Polizei. Während man bei der Reifenstecherei überhaupt keinen brauchbaren Hinweis bekommen hätte, sei in St. Josef am Mittwoch noch einmal der Gutachter vor Ort gewesen.

Feuer im Dezember in St. Josef

[su_vimeo url=”https://vimeo.com/491336133″ dnt=”yes”]

Reifenstecherei im Dezember in der Bad Honnefer City

[su_vimeo url=”https://vimeo.com/487595189″ dnt=”yes”]

 

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein