kreismeister hfv
Foto: Tim Lowinski

Bad Honnef – In der Liga läuft es nicht gut. Im Pokal spielt der HFV meisterlich. Heute bezwangen die Grün-Weißen im  Endspiel um den Kreispokal TuS Oberpleis mit 2:1.

Oberpleis ging durch Martin Krings in der 39. Minute in Führung, Jan Zoller glich drei Minuten später aus Mikolaj Tomasz Grabowski erzielte in der 81. Minute den auf Honnefer Seite viel umjubelten Siegtreffer zum 2:1.

Der HFV musste mit vielen U19-Spielern antreten, da viele grün-weiße Stammspieler verletzt. Erst am letzten Spieltag verletzten sich Edward Penner und Benjamin Krayer so schwer, dass beide im Finale nicht dabei sein konnten. Krayer muss sogar mit einem Kreuzbandriss mehrere Monate pausieren.

Im Vorfeld sagte HFV-Geschäftsführer Frank Breidenbend, seine Mannschaft werde alles Mögliche dafür tun, den Pokal zu holen. “Wir spielen auch für Benni!”

Bereits vor dem Finalsieg waren die Honnefer für den Mittelrheinpokal qualifiziert.Mit ein bisschen Glück können die Fans bald hochklassige Teams im Menzenberger Stadion begrüßen. Wer der erste Gegner sein wird, steht noch nicht fest.

tor für hfv
Tor für den HFV – Foto: Tim Lowinski
hfv trainer
Nach harter Arbeit ein verdienter Erfolg für das Trainergespann. Hier liegen sich HFV-Chefcoach Alexander Halfen und Co Dominick Müller in den Armen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein