Vernetzen

Sport

Windhagen kassiert in der Nachspielzeit spielentscheidenden Gegentreffer

Beitrag

| am

Neitersen Spiel 7 - Windhagen kassiert in der Nachspielzeit spielentscheidenden Gegentreffer
Foto: SVW/W.Kage

Windhagen – Der SV Windhagen zeigte sich am Freitagabend in der Auswärtspartie in Altenkirchen gegen die SG Neitersen trotz einer 3:2-Niederlage wieder von seiner besseren Seite und ging offensiv und kampfstark in die Partie.

In der 5. Spielminute führte ein Angriff der Gastgeber zur 1:0 Führung durch Marco Scholz. Scholz traf mit einem satten “Kunstschuss” zunächst den Innenpfosten. Von dort schlug der Ball unhaltbar für den Windhagener Torwart Thomas Kosiolek im Tor ein.

Nach einem Freistoß von Fabio Ferreira-Böcker erzielte Johannes Rahn in der 18. Minute den verdienten Ausgleich. Danach hatte Windhagen Glück, dass ein Schuss der Neiterser nur den Pfosten traf und von dort den Weg in die Arme von Schlussmann Kosiolek fand. Vier Minuten vor dem Halbzeitpfiff erzielte erneut Marco Scholz durch einen kraftvollen Drehschuss aus 16 Metern die erneute Neiterser Führung. Er nutzte dabei eine Unsicherheit in der Windhagener Hintermannschaft, die einen Gästeangriff nicht konsequent und zu kurz abgewehrt hatte.

Kurz nach der Halbzeit verhinderte Torwart Thomas Kosiolek durch einen Super-Reflex eine höhere Führung der Gastgeber. Nach einem sehenswerten Spielzug gelang Johannes Rahn in der 70. Spielminute mit einem Kopfball das 2:2. Einen Drehschuss vom zuvor eingewechselten Pawel Klos parierte der Neiterser Torwart.

Neitersen Spiel 4 - Windhagen kassiert in der Nachspielzeit spielentscheidenden Gegentreffer

Johannes Rahn (Mitte) war zweifacher Torschütze für Windhagen | Foto: SVW/W.Kage

In der Schlussviertelstunde war Windhagen die aktivere und dominierende Mannschaft, spielte voll auf Sieg und hätte mit etwas mehr Fortune den Führungstreffer erzielen können.

Groß war das Entsetzen bei Spielern und Fans des SV Windhagen, als der SG Neitersen in der letzten Spielminute (Nachspielzeit) nach einem Konter noch der 3:2 Siegtreffer durch den vorher eingewechselten Spieler Simon Langemann gelang.

Fazit: Nach dem Spielverlauf wäre ein Unentschieden verdient und gerecht gewesen. Leider hat sich die Gästemannschaft in einer weitgehend ausgeglichenen Partie nicht für ihren Einsatz belohnt und verharrt weiter auf Platz 16 in der Tabelle.

Am Sonntag, 31.3. trifft der SV Windhagen in einem schweren Heimspiel im Stadion Windhagen auf den aktuellen Tabellenersten der Rheinlandliga, den SV Morbach. Für die Windhagener Spieler heißt es nun, nach dieser unglücklichen Niederlage nicht die Köpfe hängen zu lassen. Mit Hilfe einer positiven Fan-Unterstützung ist auch im Spiel gegen Morbach alles möglich. (E.H.)

Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wetter in Bad Honnef

   
Anzeigen

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.