Bad Honnef – Rund 150 Jahre stand die alte Rotbuche im Reitersdorfer Park und faszinierte die Besucher. Noch im letzten Jahr wurde sie gefällt. Heute entfernte eine Fachfirma den Wurzelstock.

Auch wenn die Krone für Laien gesund aussah – der Stamm war es nicht. Er war von Pilz befallen, morsch und nicht mehr tragfähig.

Wenn der Boden bereitet ist, wird an alter Stelle ein neuer Baum gepflanzt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein